Mit großen Schritten geht es auf Weihnachten zu, sodass mehr und mehr Prepaid Aktionen der einzelnen Mobilfunkanbieter auslaufen. Die eine oder andere Aktion ist aber sogar bis nach Weihnachten gültig, unter anderem trifft das auf die Aktion von Maxxim zu, dessen 8 Cent plus Tarif noch bis zum 1. Januar 2013 in Verbindung mit einer Aktion bestellt werden kann.

Ebenjene Aktion beinhaltet zunächst einmal, dass das Starterpaket von Maxxim Prepaid rein rechnerisch kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Denn die Kosten für das Paket belaufen sich auf 4,95 Euro statt der üblichen 9,95 Euro, zudem sind 5 Euro Startguthaben enthalten, die für die rechnerisch kostenlose Verfügbarkeit sorgen.

Darüber hinaus erhält jeder Neukunde ein garantiertes Bonusguthaben in Höhe von 40 Euro, das in den beiden Folgemonaten nach dem Kauf der Prepaid SIM gutgeschrieben wird. Das Guthaben wird dabei in zwei Schritte aufgeteilt, nämlich zu jeweils 20 Euro, wobei sich beide Gutschriften nur im jeweiligen Buchungsmonat ausnutzen lassen.

Der letzte Bonus zeigt sich dann, wenn eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme vom alten Mobilfunkanbieter erfolgt. In diesem Fall schreibt Maxxim Prepaid noch einmal 25 Euro Bonusguthaben gut, sodass alles in allem bis zu 70 Euro Startguthaben im Tarif Maxxim 8 Cent plus erreicht werden können.

Der maxxim 8 Cent Einheitstarif in der Übersicht

Wie der Name des Tarifes bereits suggeriert, beinhaltet dieser einen 8 Cent Einheitspreis, der unter anderem auch beim Telefonieren gilt. Dementsprechend werden alle Gesprächsminuten innerhalb der deutschen Fest- und Mobilfunknetze mit 8 Cent abgerechnet, womit Maxxim zu den günstigeren Anbietern in Deutschland gehört.

Auch für den Versand einer SMS-Nachricht verlangt Maxxim 8 Cent im Einheitstarif, insofern die SMS-Nachricht innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes verschickt wird. Insgesamt ist Maxxim mit dem 8 Cent Tarif einer der günstigen Anbieter in Deutschland, wenngleich Anbieter wie discoTEL oder helloMobil noch preiswertere Einheitstarife zu bieten haben.

Da es sich beim Maxxim 8 Cent plus Tarif um ein Prepaid Angebot handelt, gibt es erst einmal keine Vertragsbindung als Voraussetzung für eine Nutzung zu finden. Ebenfalls nicht beachtet werden müssen ein Mindestumsatz sowie eine Grundgebühr, sodass Kunden von Maxxim nur für Services zahlen, die auch tatsächlich in Anspruch genommen werden.

Die verfügbaren Tarifoptionen bei Maxxim Prepaid

Auf Wunsch lassen sich bei Maxxim Prepaid auch diverse Tarifoptionen buchen, die eine praktische Erweiterung des Tarifes mit sich bringen. Unter anderem gilt das auch in Bezug auf die SMS Flatrate, die für 12,95 Euro pro Monat zur Verfügung gestellt wird und die für einen unbegrenzten SMS-Versand innerhalb Deutschlands sorgt.

Für die verfügbare Festnetz Flatrate werden 9,95 Euro pro Buchungsmonat fällig, wobei diese die Eigenschaft beinhaltet, unbegrenzte Telefonate in das deutsche Festnetz zu ermöglichen. Weiterhin stehen noch die OptiSurf-Optionen zur Auswahl bereit, bei denen es so ist, dass eine automatische Abstufung des Tarifes erfolgt, sollte eine solche möglich sein. Im Beispiel: OptiSurf 500 MB wird gebucht, es werden aber nur 83 MB verbraucht – Maxxim berechnet dann automatisch nur die Erweiterung OptiSurf 100 MB, wodurch der Kunde Geld spart.

Verfügbar sind die folgenden OptiSurf-Optionen: OptiSurf 100 MB (kostet 4,95 Euro pro Monat, 100 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, danach Drosselung auf GPRS-Niveau), OptiSurf 200 MB (kostet 7,95 Euro pro Monat, 200 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, danach Drosselung auf GPRS-Niveau), OptiSurf 500 MB (kostet 9,95 Euro pro Monat, 500 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, danach Drosselung auf GPRS-Niveau), OptiSurf 1 GB (kostet 14,95 Euro pro Monat, 1 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, danach Drosselung auf GPRS-Niveau) sowie OptiSurf 3 GB (kostet 19,95 Euro pro Monat, 3 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, danach Drosselung auf GPRS-Niveau).

Alle wichtigen maxxim Tarifdetails im Überblick:

• Starterpaket für 4,95 Euro verfügbar
• 5 Euro Startguthaben bereits inkludiert
• 40 Euro garantiertes Bonusguthaben für alle Neukunden
• 25 Euro weiteres Bonusguthaben bei erfolgreicher Rufnummernmitnahme
• 8 Cent pro Gesprächsminute in alle dt. Fest- und Handynetze
• 8 Cent pro SMS-Nachricht in alle dt. Mobilfunknetze
• diverse Tarifoptionen buchbar
• keine Vertragsbindung
• keine Grundgebühr
• kein Mindestumsatz

Viel Startguthaben mit rechnerisch kostenfreiem maxxim Starterpaket erhältlich

Das Angebot von Maxxim Prepaid umfasst mehrere Vorteile für die eigenen Kunden, darunter zunächst einmal, dass das Starterpaket rein rechnerisch kostenfrei angeboten wird. Darüber hinaus ist natürlich ein sehr hohes Startguthaben verfügbar, da sich insgesamt bis zu 70 Euro Startguthaben erreichen lassen.

Weiterhin als Vorteile zu sehen sind der günstige Einheitstarif sowie die vielen verfügbaren Tarifoptionen, die auf Wunsch eine Erweiterung des Tarifes ermöglichen. Wer diese Vorteile zu schätzen weiß, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf das aktuelle Prepaid Angebot von Maxxim werfen und dieses gegebenenfalls in Anspruch nehmen.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

70 Euro Startguthaben bei Maxxim Prepaid zu Weihnachten 2012, 9.0 out of 10 based on 1 rating