Auch der April ist, wie so viele Monate vorher, mit zahlreichen Prepaid Aktionen gespickt, die man dazu ausnutzen kann, um sich mehr Startguthaben oder diverse Optionen gratis zu sichern. Welche Aktionen bei welchem Mobilfunk Discounter im April zur Verfügung stehen, das wird im Folgenden genannt.

congstar prepaid angebot april 2011

congstar:

Der Mobilfunk Discounter congstar, der bekanntermaßen das D1-Netz der Telekom nutzt und dementsprechend eine hohe Qualität bei Gesprächen und mobilen Datenverbindungen bieten kann, hat im April gleich zwei Boni für seine Neukunden parat. Um diese bekommen zu können, muss man erst einmal das congstar Starterpaket für 9,99 Euro kaufen, in dem schon 20 Euro Startguthaben enthalten sind. Congstar Prepaid ermöglicht jetzt ab 1. April Gespräche ins Ausland bereits ab 9 Cent die Minute. Aktuelle Handymodelle im Prepaid Handy Bundle erhältlich runden das Angebot von Congstar ab.

Der erste Bonus ist dann möglich, wenn man die mobile Datenflatrate von congstar bucht, da man in einem solchen Fall 30 Tage gratis Surfen geboten bekommt. Darüber hinaus gibt es noch einmal 25 Euro Startguthaben bei einer Rufnummernmitnahme, weswegen man bei congstar im April maximal 45 Euro Startguthaben erhalten kann.
Wer Kunde von congstar ist, der zahlt pro Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze 9 Cent, womit congstar noch immer zu den günstigeren Anbietern auf dem Markt gehört. Pro versandter SMS-Nachricht werden bei congstar ebenfalls 9 Cent fällig, gesetzt den Fall, dass man diese in ein deutsches Netz verschickt.

discoPLUS:

Wer sich im April für einen Kauf des discoPLUS Starterpakets entscheidet, der bekommt dafür diverse Vorteile geboten. Zunächst einmal muss man aber das Starterpaket für 9,95 Euro kaufen, in diesem sind bereits 5 Euro Startguthaben inkludiert. Das ist aber noch nicht alles, denn darüber hinaus gibt es noch einen Monat gratis Nutzung der Internet Flatrate 200 MB geboten, mit der man bis zu 200 MB auf HSPA-Niveau (bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde) verbrauchen kann.

Desweiteren bietet discoPLUS 50 Euro Bonusguthaben an, das in zwei Schritten à 25 Euro jeweils zum Monatsanfang vergütet wird. Dieses lässt sich nur innerhalb des jeweiligen Buchungsmonats nutzen, sodass man das Guthaben so gut es geht ausnutzen sollte. Telefonate und SMS-Nachrichten werden im discoPLUS Tarif zu nur 7,5 Cent im Einheitstarif berechnet, insofern diese in ein deutsches Fest- oder Mobilfunknetz abgesetzt werden.

discoTEL:

Auf dem deutschen Markt ist der Prepaid Discounter discoTEL der günstigste Anbieter überhaupt, immerhin kann man nirgendwo günstiger telefonieren als bei discoTEL, nämlich für effektive 7,5 Cent im Einheitstarif. Dieser gilt natürlich auch für den Versand von SMS-Kurznachrichten, wobei man im 7,5 Cent Einheitstarif erst einmal 8 Cent pro Einheit zahlen muss. Von diesen werden aber jeweils 0,5 Cent auf ein Bonuskonto gutgeschrieben, dessen Guthaben man sich zum Ende eines Jahres auf sein Prepaid Konto bzw. sein Girokonto überweisen lassen kann.

Bei discoTEL findet man im Moment das Starterpaket für 9,95 Euro vor, in diesem sind dann bereits 5 Euro Startguthaben integriert. Darüber hinaus gibt es weitere 50 Euro Gesprächsguthaben, das in zwei Schritten à 25 Euro jeweils zum Anfang der zwei Folgemonate gutgeschrieben wird. Desweiteren kann man noch einen Monat gratis mobiles Internet bekommen, nämlich mit der Internet Flatrate 200 MB, die monatlich 200 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde zur Verfügung stellt.

McSIM:

Bei McSIM, dem Prepaid Discounter im Vodafone-Netz, kann im April gleich bis zu 75 Euro Startguthaben bekommen, was sehr lange für etwaige Telefonate und SMS-Kurznachrichten ausreichen dürfte. Zunächst einmal muss man natürlich das Starterpaket im Wert von 9,95 Euro kaufen, wobei in diesem bereits 5 Euro Startguthaben von Anfang an für Telefonate, SMS und mobile Datenverbindungen genutzt werden können.

Weitere 60 Euro bekommen ebenfalls alle Neukunden gutgeschrieben, und zwar in zwei 30 Euro-Schritten, die jeweils in den Folgemonaten zum Monatsanfang vergütet werden. Das bedeutet, dass schon einmal mindestens 65 Euro Startguthaben für alle Kunden zur Verfügung steht, das sich aber noch durch eine Rufnummernmitnahme auf insgesamt 75 Euro aufstocken lässt. Gültig ist die entsprechende Aktion noch bis zum 18. April 2011.

Bei McSIM wird im sehr günstigen 8 Cent Einheitstarif telefoniert, der alle Gespräche in sämtliche deutschen Fest- und Mobilfunknetze zu nur 8 Cent ermöglicht. Ebenjene 8 Cent zahlt man auch dann, wenn man eine SMS-Kurznachricht innerhalb der inländischen Netze versenden möchte, womit McSIM zu den preiswertesten Anbietern in Deutschland gehört.

Maxxim Prepaid:

Der Prepaid Anbieter Maxxim hat nicht nur einen Tarif in petto, sondern gleich zwei Tarife, nämlich einmal den Maxxim Classic Tarif und zum anderen den Maxxim friends4free Tarif. Bei beiden Tarifen kann man im April von Bonusaktionen profitieren, zunächst aber soll der Maxxim Classic Tarif im Vordergrund stehen.

Im Zuge des Maxxim Classic Tarifs gibt es bis zum 19. April 2011 ein Startguthaben von gleich 50 Euro geboten, wenn man sich das Starterpaket für 9,95 Euro kauft. Gleich zu Beginn gibt es 10 Euro vergütet, danach folgen zwei 20 Euro-Gutschriften, die jeweils zum Anfang der beiden Folgemonate auf das Prepaid Konto geladen werden. Zusätzlich dazu kann man sich einen Monat kostenloses Internet (200 MB Flatrate, HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde) sichern. Im Maxxim Classic Tarif kosten alle Gespräche und SMS-Kurznachrichten nur 8 Cent pro Einheit, und das in alle inländischen Netze.

Die Aktion des Maxxim friends4free Tarifs ist noch bis zum 27. April 2011 gültig, dabei kann man sich das Starterpaket für nur 4,95 Euro sichern und bekommt dafür erst einmal 5 Euro Startguthaben vergütet. Sollte man sich dafür entscheiden, seine alte Rufnummer mit zu Maxxim Prepaid zu nehmen, gibt es noch einmal 10 Euro Guthaben obendrauf. Im Maxxim friends4free Tarif telefonieren alle Mitglieder der Community kostenfrei miteinander, SMS und Gesprächsminuten in alle weiteren Netze werden dagegen mit 9 Cent berechnet.

Fonic:

Fonic hat wieder einmal eine Verlängerung seiner bekannten Aktion durchgeführt, sodass das übliche Angebot auch im April zur Verfügung steht. Im Zuge des Angebotes bekommt man im Starterpaket, das wie gehabt 9,95 Euro kostet, gleich 10 Euro Startguthaben anstelle der üblichen 5 Euro geboten.

Hinzu kommt die Möglichkeit, sich einen Monat alle Telefonate gratis zu sichern, wenn man seine alte Rufnummer mit zu Fonic nimmt. Im Fonic Einheitstarif werden alle Gespräche innerhalb der deutschen Fest- und Handynetze für 9 Cent geführt – ebenso kostet der Versand einer SMS-Kurznachricht innerhalb Deutschlands auch nur 9 Cent im Einheitstarif.

Freenet Mobile:

Bei Prepaid Discounter Freenet Mobile kann man, wie fast jeden Monat, auch im April die bekannte Aktion finden. Im Zuge dieser bekommt man beim Kauf des Starterpaket von Freenet Mobile, dessen Kostenpunkt bei 9,95 Euro liegt, ein verdoppeltes Startguthaben angeboten, das sich entsprechend attraktiv zeigt.

Das Startguthaben beträgt somit 10 Euro, der Einheitstarif von Freenet Mobile ist zudem wirklich preiswert. Pro verschickter SMS-Kurznachricht und pro Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze müssen lediglich 8 Cent bezahlt werden. Damit bietet Freenet Mobile einen der günstigsten Einheitstarife auf dem Markt an.

Debitel light:

Der Prepaid Anbieter Debitel light ist erst seit kurzem auf dem Markt verfügbar, weshalb es zum Start natürlich auch ein Willkommensangebot für alle Neukunden gibt. Dieses zeigt sich darin, dass man für das Starterpaket lediglich 1,95 Euro bezahlen muss, wodurch das Starterpaket von Debitel light das aktuell günstigste Paket auf dem Markt ist.

Wenn man sich das Debitel light Starterpaket kauft, dann bekommt man dafür 5 Euro Startguthaben, womit das Starterpaket rechnerisch kostenfrei erhältlich ist. Alle Telefonate werden bei Debitel light mit 8 Cent im Einheitstarif berechnet, der gleiche Tarif gilt auch für den Versand einer SMS-Nachricht innerhalb der deutschen Netze.

Callmobile:

Sollte man sich im während des Aprils für das Prepaid Angebot von Callmobile entscheiden, dann gibt es dafür einen Bonus, der sich in Form einer Gutschrift über 30 Euro zeigt und dann erhältlich ist, wenn man seine bestehende Rufnummer mit zu Callmobile nimmt. Zusammen mit den standardmäßigen 5 Euro Startguthaben ergibt sich bei Callmobile im April somit ein maximales Gesprächsguthaben von 35 Euro.

Für das Callmobile Starterpaket muss man den üblichen Preis von 9,95 Euro bezahlen, dafür gibt es, wie erwähnt, auch 5 Euro Startguthaben. Zudem bekommen alle Kunden von Callmobile ihr Leben lang jeden Monat 10 Freiminuten in alle Netze gutgeschrieben, was als kleines Dankeschön von Callmobile gilt.

helloMobil:

Bei helloMobil bekommt man im April lediglich beim 8 Cent Tarif einen Bonus, der friends4free Tarif dagegen ist ohne Bonus erhältlich. Im helloMobil 8 Cent Tarif gibt es zunächst einmal ein vergünstigtes Starterpaket, das man sich anstelle von 9,95 Euro für preiswerte 4,95 Euro kaufen kann.

Zusätzlich zum bereits inkludierten Startguthaben in Höhe von 5 Euro gibt es noch einmalig 25 Euro gutgeschrieben, und zwar am Anfang des folgenden Monats. Insgesamt lassen sich somit 30 Euro Startguthaben erreichen, wobei die 25 Euro Bonusguthaben lediglich im Buchungsmonat gültig sind.

Simply Prepaid:

Bei Prepaid Discounter simply hat man im April die Möglichkeit, sich gleich mehrere Boni zu sichern, und zwar noch bis zum Ende April. Bis dahin gibt es das Starterpaket im 8 Cent Tarif für nur 4,95 Euro angeboten, darin inkludiert sind bereits 5 Euro Startguthaben. Hinzu kommen weitere 20 Euro Guthaben, die zum Anfang des nächsten Monats gutgeschrieben werden. Telefonate und SMS werden bei simply bekanntermaßen im günstigen 8 Cent Einheitstarif abgerechnet.

Neben dem simply clever Tarif gibt es auch noch den simply friends4free Tarif, dessen Starterpaket man sich für 4,95 Euro kaufen kann, darin enthalten ist aber leider kein Startguthaben. Dafür gibt es bis zum 24. April 2011 noch 25 Euro Gesprächsguthaben, wenn man seine alte Rufnummer zu simply portieren lässt. Alle Telefonate innerhalb der friends4free Tarife sind für Mitglieder kostenlos, in alle weiteren deutschen Fest- und Handynetze werden jeweils 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS berechnet.

simyo:

Auch bei simyo Prepaid kann man im April von einem Bonus profitieren, dieser ist insgesamt bis zum 1. Mai 2011 gültig. Zuerst einmal gibt es ein günstigeres Starterpaket, das anstelle der normalen 9,90 Euro nur 4,90 Euro kostet, dafür aber dennoch gleich 5 Euro Startguthaben bieten kann.

Zudem gibt es einen Wechselbonus von 50 Euro (gibt es dann, wenn man eine Rufnummernmitnahme durchführt) geboten, von denen 25 Euro als Gesprächsguthaben gutgeschrieben werden und sich weitere 25 Euro aus dem Erlass der Portierungsgebühr ergeben. Maximal lassen sich bei simyo im April also 30 Euro Startguthaben erreichen.

Neben der normalem SIM Karte bietet simyo auch noch eine micro SIM Karte an, die man ebenfalls mit einem Bonus bekommen kann. So zahlt man nur 4,90 Euro für die micro SIM Karte und bekommt trotzdem stattliche 10 Euro Guthaben geboten. Bei beiden SIM Karten gilt übrigens der simyo Einheitstarif zu 9 Cent, der in Verbindung mit allen Telefonaten und SMS-Kurznachrichten innerhalb der deutschen Fest- und Mobilfunknetze gültig ist. Ab einem monatlichen Betrag von 39 Euro für SMS, Telefonate und mobiles Internet greift der simyo Kostenschutz, der vor hohen Mobilfunkkosten schützt.

blau.de:

Der Mobilfunkanbieter blau.de bietet im gesamten April gleich bis zu 35 Euro Startguthaben an, von denen 10 Euro von Haus aus im Starterpaket inkludiert sind. Dieses kostet wie gehabt 9,90 Euro, sodass man das blau.de Starterpaket rein rechnerisch kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt.

Neben den standardmäßigen 10 Euro Startguthaben gibt es noch 25 Euro Guthaben, wenn man seine alte Rufnummer mit zu blau.de nimmt. Im Einheitstarif von blau.de werden günstige 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS-Nachricht fällig, sollte man monatlich mehr als 39 Euro für Mobiltelefonie ausgeben, dann greift der Kostenschutz und verwandelt den Prepaid Tarif in eine echte Flatrate.

Fazit: Mit Leichtigkeit lässt sich erkennen, dass es im April eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, um sich mehr Guthaben oder gratis Optionen zu sichern. Dementsprechend sollte man während der Suche nach einem Mobilfunkanbieter auch darauf achten, ob und in welcher Form man von den diversen Prepaid Aktionen profitieren kann.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (21 votes cast)

Alle Prepaid Angebote und Tarife Aktionen im April 2011 Vergleich, 8.6 out of 10 based on 21 ratings