Nachdem Google mit dem Google Android OS für Smartphones auf den Markt der Mobiltelefone gestürmt ist, gibt es eine Vielzahl von Smartphone Geräten, die mit dem Android OS ausgestattet worden sind und quasi wöchentlich gibt es Neuigkeiten zu weiteren Android Smartphones. Die Frage ist nun, ob Android Smartphones mit Prepaid SIM über das iPhone mit SIM Lock siegen können oder ob das Apple Smartphone die Nummer 1 bleibt.

Runde 1: Das Betriebssystem

In puncto Betriebssystem wird immer wieder das iPhone OS gelobt, da es einfach sehr umgänglich ist und man schnell durchschaut, wie welche Funktion einsetzbar ist. Gerade durch seine Software hat Apple dem iPhone Smartphone eine große Beliebtheit verschafft, da Betriebssysteme von Apple nicht nur im Bereich der Mobiltelefone sondern auch der PCs und Notebooks sehr beliebt und gefragt sind. Allerdings ist das iPhone OS kein Open Source System und so kann nicht jeder Programmierer etwas am Code ändern. Anders hingegen beim Google Android OS, das ein Open Source System ist und sich von jedem Programmierer nach eigenen Vorstellungen verändern lässt. Das hilft besonders dabei, Fehler und Lücken im System zu finden und diese schnell zu beheben, sodass dem Nutzer keine Nachteile dadurch entstehen.

Unentschieden: 1-1

Runde 2: Die Applikationen

Sowohl das iPhone als auch die Google Android Geräte haben die Möglichkeit Software in Form von Applikationen zu installieren. Will man mit dem iPhone von Apple Apps installieren, dann ist der AppStore mit mehreren tausend Apps die erste Anlaufstelle, allerdings gibt es auch einige Apps, die sich durch den blackra1n Jailbreak verwenden lassen. Im AppStore von Apple findet man Spiele, Routenplaner, Twitter-Clients oder auch Programme zum Bloggen. Dabei gibt es kostenlose Apps aber auch kostenpflichtige Apps, die man sich via iTunes auf das iPhone laden kann. Etwas weniger Applikation bietet der Google Android Market, quasi das Google Pendant zum AppStore von Apple. Dafür gibt es aber die gleichen Kategorien wie beim Store von Apple und viele nützliche Tools lassen sich auf Android Smartphones installieren. Dennoch gewinnt Apple diese Runde mit dem iPhone noch recht deutlich.

Sieg Apple: 2-1

Runde 3: Die Auswahl

Auf dem Markt gibt es viele Geräte, die das Google Android OS verwenden und damit hat man als Interessent eine freie Auswahl aus vielen verschiedenen Geräten und kann das Smartphone wählen, das einem am meisten zusagt. Das ist ein Vorteil, wenn man Kunden hat, die wissen was sie von ihrem Smartphone erwarten, aber ein Nachteil, da die Kunden durch die schiere Vielfalt an Google Android Geräten verwirrt werden könnten. Bei Apple gibt es nur das iPhone, was zugleich Segen als auch Fluch ist. Denn mit nur einem Smartphone brauchen Kunden nicht lange für die Entscheidung, da es ein iPhone gibt, das das Beste von Apple vereint. Allerdings dürfte manchen ein wenig Vielfalt besser gefallen, was wohl auch Apple gemerkt hat und laut Gerüchten am iPhone Nano werkeln soll. Vorerst aber geht der Punkt an Google Android.

Sieg Google Android: 2-2

Runde 4: Die Preise

Der Preis für das günstigste 16 GB iPhone 3G S liegt bei Mobilfunk Discounter simyo bei 799 Euro, was nicht gerade wenig Geld für ein Smartphone ist. Wenn man das iPhone ohne SIM Lock kauft, dann kann man auch Prepaid SIM Karten verwenden und für weitaus weniger Geld telefonieren und simsen als es mit den T-Mobile Verträgen möglich ist, die durch die Kooperation von Apple und T-Mobile in Deutschland zustande gekommen sind. Ansonsten muss man für das iPhone mit mobiler Datenflatrate bei T-Mobile mindestens 44,95 Euro pro Monat einplanen, was nicht jeder bereit ist auszugeben. Eine Kooperation mit mehreren Prepaid Discountern wie congstar oder bigsim wäre wünschenswert. Zwar gibt es auch Google Android Smartphones (wie das erste Googlephone HTC Magic), die nur in Verbindung mit einem Vertrag bei T-Mobile oder Vodafone erhältlich sind, allerdings ist der Großteil auch in Shops von Prepaid Discountern wie dem simyo Handyshop zu finden.

Das macht Google Android Smartphones interessant für diejenigen, die keinen teuren Vertrag wollen sondern lieber weiterhin mit ihrer Prepaid SIM Karte telefonieren und viel Geld damit sparen möchten. Denn auch viele Mobilfunk Discounter haben mittlerweile eine günstige mobile Datenflat im Sortiment.

Sieg Google Android: 3-2

Fazit:

Das iPhone hat den klaren Vorteil, dass es das einzige Smartphone von Apple ist und nicht Scharen von iPhone-Geräten auf den Markt kommen. Deshalb fokussiert sich ein Großteil des Smartphone Marktes auf das iPhone 3G S. Dennoch ist es möglich, dass Google Android Geräte aufholen könnten und es schaffen, dem iPhone den Rang abzulaufen. In naher Zukunft dürfte es aber eher nicht zu diesem Szenario kommen, auch wenn das iPhone nur bei wenigen Prepaid Discountern zu haben ist und man viel Geld für ein iPhone ohne SIM Lock ausgeben muss.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (15 votes cast)

Apple iPhone 3GS vs. Google Android Smartphones, 8.6 out of 10 based on 15 ratings