In den vergangenen Jahren hat der LTE-Standard immer mehr an Bedeutung gewonnen, doch so ganz angekommen ist dieser noch immer nicht. Allerdings soll das Jahr 2012 endlich den Durchbruch für die Technik mit sich bringen, die mobiles Internet in bisher nie dagewesener Geschwindigkeit ermöglichen soll. Möglicherweise wird man auch bei Apple künftig auf den LTE-Standard setzen.

Apple iPad 3: LTE-Integration im Gespräch

So heißt es innerhalb neuer Berichte, dass Apple schon beim iPad 3 auf den LTE-Standard setzen könnte, was von vielen Experten aber als verfrüht angesehen wird. Immerhin ist der Release des iPad 3 angeblich für den März 2012 geplant, sodass man bei Apple in puncto LTE-Integration noch zu früh sein könnte.

Schließlich gibt es erst wenige Smartphones, die den LTE-Standard unterstützen und zudem ist der Ausbau in vielen Ländern noch nicht so weit fortgeschritten, dass man schon jetzt auf einen LTE-Chip setzen müsste. Zwar würde Apple so deutlich zukunftsfähiger sein, allerdings wird das iPad ohnehin jährlich mit einem Upgrade ausgerüstet, sodass Apple auch im nächsten Jahr reagieren könnte, sollte LTE bis dahin stärker vertreten sein.

Denn immerhin heißt es, dass man bei Apple auf ein dickeres Gehäuse zurückgreifen müsste, wollte man die LTE-Technik unterstützen, was gerade bei einem Hersteller wie Apple, der sehr stark auf ein sehr gutes Design setzt, eher unwahrscheinlich anmutet. Beim iPad 3 ist somit wohl nicht mit einer Unterstützung von LTE-Netzen zu rechnen.

Apple iPhone 5: Einbau eines LTE-Chips sehr wahrscheinlich

Deutlich anders sieht es da schon beim Apple iPhone 5 aus, das Gerüchten zufolge erst gegen Ende des Herbstes 2012 auf den Markt kommen wird. Zu diesem Zeitpunkt könnte es gut sein, dass sich LTE um einiges stärker präsentiert und die Hersteller quasi keine andere Wahl haben, als einen LTE-Chip in ihren Geräten zu verbauen.

Vor allem der chinesische Markt scheint immer mehr auf LTE setzen zu wollen, und da Apple diesen besonders im Auge hat, könnte man bei Apple mit dem iPhone 5 ein passendes LTE-iPhone vorstellen. Technisch dürfte man bei Apple bis dahin auch eine Lösung gefunden haben, nicht auf deutlich dickeres Gehäuse setzen zu müssen.

Insofern sich die LTE-Technik im Laufe dieses Jahres verbessert und gestärkt zeigt, könnte man bei Apple durchaus auf die Idee kommen, beim Apple iPhone 5 auf einen LTE-Chip zu setzen. Sollte man das nicht tun, würde wohl erst im Herbst 2013 die nächste Möglichkeit für einen LTE-Einsatz sein, wobei Apple dann schon wieder zu spät am Zug sein könnte.

Fazit: Gerade beim Apple iPhone 5 ist davon auszugehen, dass dieses mit einem LTE-Chip auf den Markt kommen wird. Immerhin soll dieses erst im Herbst 2012 in den Verkauf gelangen, sodass man bei Apple zu diesem Zeitpunkt wohl gar nicht mehr anders kann, als der LTE-Technik endlich Beachtung zu schenken

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (17 votes cast)

Apple iPhone 5: Einbau eines LTE-Chips sehr wahrscheinlich, 8.6 out of 10 based on 17 ratings