Aktuell gibt es bei vielen Mobilfunkanbietern Änderungen im Portfolio, die sich zumeist positiv für die Kunden zeigen. Auch bei BILDmobil hat es eine Änderung gegeben, denn die BILDmobil Kombi-Flatrate (Festnetz Flat und Community Flat) gibt es mit sofortiger Wirkung nicht mehr.

Ersatz durch zwei neue Prepaid Flatrates

Stattdessen hat BILDmobil die beiden Prepaid Flatrates nun einzeln im Angebot, sodass man mehr Freiheit bei der Wahl bekommt. Die BILDmobil Festnetz Flatrate bekommt man für monatliche 9,99 Euro, in dieser sind alle Telefonate in deutsche Festnetze innerhalb eines Monats unbegrenzt möglich.

Für die BILDmobil Community Flatrate muss man 3,99 Euro im Monat bezahlen, dafür bekommt man alle Telefonate und sogar alle SMS innerhalb des BILDmobil-Netzes für einen Monat unbegrenzt geboten. Kombiniert man beide Flatrates, so ergibt sich ein monatlicher Betrag in Höhe von 13,98 Euro, was preiswerter als die alte Doppel-Flatrate ist (Kostenpunkt: 14,99 Euro/Monat).

BILDmobil Einheitstarif zu 9 Cent

Wenn man keine der beiden Prepaid Flatrate Optionen gebucht hat, dann greift der BILDmobil Einheitstarif zu 9 Cent. Innerhalb dieses Einheitstarifs bezahlt pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Fest- und Handynetze einen Betrag von 9 Cent.

Zu haben ist der BILDmobil Einheitstarif im Starterpaket des Mobilfunk Discounters, das man sich zurzeit für 9,95 Euro kaufen kann. In diesem inkludiert ist bereits ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro, das sich für Nachrichten und Telefonate verwenden lässt.

Fazit: Die Teilung der BILDmobil Flatrate macht Sinn, da es Kunden gibt, die nur eine der beiden Flatrates nutzen, nicht aber für beide bezahlen möchten. Für diese Kunden kommt die Aufsplittung gerade recht, da diese gleichbedeutend mit mehr Freiheit ist.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (16 votes cast)

Bildmobil mit neuen Prepaid Flatrates Optionen im Vergleich, 8.6 out of 10 based on 16 ratings