bildmobil speedstick

Vom Mobilfunk Discounter BILDmobil gibt es seit Neuestem nicht nur einen Mobilfunktarif, sondern auch einen UMTS Surfstick, der bei BILDmobil als Speedstick im Sortiment geführt wird. Diesen kann man sich für 49,95 Euro einmalige Kosten sichern und bekommt dafür neben dem Speedstick auch eine SIM Karte zugeschickt. Für den Versand fallen weitere 5 Euro an Gebühr an.

Der Speedstick bietet in seinem Urzustand schon ein Startguthaben von 6,99 Euro und erreicht UMTS-Geschwindigkeiten von bis zu 3,6 Mbit pro Sekunde, in einigen Bereichen Deutschlands ist sogar eine Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde (HSDPA) möglich. Auch ist der Stick im Ausland nutzbar, was besonders für Geschäftsmänner interessant sein dürfte, die ihr Laptop in alle Welt mitnehmen.

Da es sich bei BILDmobil um einen Prepaid Discounter handelt, gibt es den BILDmobil Speedstick komplett ohne Grundgebühr, Vertragsbindung oder Mindestumsatz.

Alle Details zur neuen > Bildmobil UMTS Surfstick Aktion

Der Bildmobil Speedstick im Prepaid UMTS Vergleich

Bei BILDmobil nutzt man das mobile Datennetzwerk von Vodafone, einem der größten Provider überhaupt, was zuverlässiges und schnelles Arbeiten mit dem Speedstick ermöglichen dürfte. Da die mitgelieferte SIM Karte aber keine eigene Rufnummer besitzt, ist es nicht möglich auch das Mobilfunknetz von Vodafone zu nutzen.

Die Kosten für die Nutzung des Speedsticks sind je nach gewähltem Datenpaket gestaffelt: für 30 Minuten mobiles Internet zahlt man 59 Cent, für 90 Minuten 99 Cent und für 6,99 Euro kann man 7 Tage lang mit dem Speedstick surfen. Ist der gebuchte Zeitraum zu Ende oder verbraucht man bei einer Sitzung 1 Gigabyte Volumen, so wird die Verbindung getrennt und man muss sich einen neuen Tarif buchen (im Falle des endenden Zeitraums) bzw. sich mit dem Speedstick noch einmal mit dem Internet verbinden (Volumengrenze).

Wer mit seinem Surfstick auch unterwegs via ICQ oder Skype online sein möchte, der sollte bedenken, dass eine Nutzung von Instant Messaging, Voice over IP und Peer-to-Peer Diensten vom Provider untersagt wird. Ansonsten kann man als mobiler Surfer auf ein gutes Angebot von BILDmobil blicken, das sich besonders dann lohnt, wenn man mehrere Tage hinweg über den Speedstick ins Internet gehen möchte.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (17 votes cast)

Bildmobil Speedstick HSDPA/UMTS Flatrate mit 7,2 Mbit/Sec , 8.5 out of 10 based on 17 ratings