Hier für 9,95 € Bildmobil Startpaket anmelden mit 5,- € Bonus Startguthaben

> Hier geht es direkt zur Bildmobil Webseite mit Bonus Startguthaben Anmeldung

Bildmobil




Paypal-Aktion

Aktion für Paypal-Kunden - Testbericht verfassen und Geld verdienen!

Wir bieten 1 Euro pro 100 Worte (bis maximal 3 Euro) pro Testbericht! So bald wir deinen Testbericht freischalten, wird das Geld sofort direkt auf dein Paypal-Konto eingezahlt! Gib einfach deine bei Paypal registrierte Email-Adresse im gekennzeichneten Formularfeld an.

Bildmobil Erfahrungen Bildmobile Testberichte

Dein Name:

  *

Dein Paypal-Konto:

  (kein Pflichtfeld, hier nur eintragen um über Paypal Geld zu verdienen!)

Bewertung der Seite

Dein Testbericht:

  *

1
2
3
4
5

In welchem Feld ist der Punkt?

  *

Abschicken      (* = Pflichtfelder)

« Bisherige Testberichte: 7 Beitraege auf 1 Seiten  |  Aktuelle Seite: 1 »

7: Dieser Beitrag wurde noch nicht freigeschaltet. Der Administrator wird diesen Beitrag in Kürze freigeben.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

6: Dieser Beitrag wurde noch nicht freigeschaltet. Der Administrator wird diesen Beitrag in Kürze freigeben.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

5: Dieser Beitrag wurde noch nicht freigeschaltet. Der Administrator wird diesen Beitrag in Kürze freigeben.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Jürgen Möller schrieb am 01.06.2013 um 05:20:

Ich habe den Tarif schon seit längerer Zeit und bin soweit auch ganz zufrieden. Allerdings habe ich jetzt ein Problem mit dem Einpflegen meiner Master Card. Die erkennt das System als ungültig. Das stimmt zwar nicht, aber nach langem Hin und her mit der Service, habe ich dann die VISA eingetragen. Jedenfalls sind mir jetzt unerwartete Folgekosten entstanden, weil sich meine Daten Flatrate nicht automatisch verlängert hat. Die SMS über die Beendigung habe ich nicht bewusst registriert, weil ich ja immer eine bekomme, die mir die Verlängerung dieser Tarifoption bestätigt. Da ich noch über 50 Euro Guthaben hatte, hat sich durch die Kosten von 35 Cent für 1 MB Daten, innerhalb weniger Tage ein Betrag von 48 Euro Datennutzung angesammelt. Die Mitarbeiterin der Service Hotline hat Verständnis geäußert und mir eine Promo Flatrate aus Kulanz zugebucht, aber trotzdem bleibe ich auf knapp 40 Euro Kosten sitzen.
Ich hätte, da die komplette Rückbuchung meines Guthabens erwartet und dass sie die Einstellungen im System prüfen. Allerdings bin ich da auch realistisch und erwarte nicht zuviel. Also rege ich mich nicht weiter auf, nachdem ich mir hier etwas Luft gemacht habe. :-)

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

ESK schrieb am 22.03.2011 um 07:43:

Guten Tag,

auf der Suche nach einer Alternative zu einem auslaufenden Vertrag im Vodafone Netz für ein Smartphone, dass nur gelegentlich ins Mobile Netz geht bin ich zu Bildmobil gekommen.

Die übersichtliche Tarifstruktur (9ct alle Netze bzw. SMS) und die Möglichkeit einer beliebig zubuchbaren Datenflat waren die Hauptargumente neben der Verwendung des Vodafone Netzes. (Kurze Tests mit E+ und O2 Prepaids haben mich bzgl. der Netzabdeckung in ländlichen Gegenden insbesondere beim Datenzugang nicht überzeugt. Insbesonder E+ war bei Daten unbrauchbar.)
Wichtig war auch, dass ich eine Kosten freie Umleitung von der alten Vodafonnummer, die jetzt als CallYa weitergeführt wird, einrichten konnte, da ich bevor ich evtl. mit neuer Bildmobilkarte die alte Nummer mitnehme erst mal ausgiebig testen wollte.

Im Ergebnis bin ich wie zu erwarten mit den Kosten und der Netzverfügbarkeit zufrieden, wenngleich der Datentarif (ohne Flat) etwas günstiger als die 35ct / Megabyte sein könnte.

- Gelegentlich funktionierte die Mailabfrage vom Smartphone mit dem Emailcleinet nicht.

- Leider wurden mir Email Anfragen an Bildmobil nicht beantwortet.

- Zweimal funktionierte die Online-Aufladung von der Webseite nicht.

- Scheinbar ist die Abrechnung auf der Webseite nicht immer aktuell.

- Die Abrechnung ist fürs Finanzamt unbrauchbar.

- Am unangenehmsten war, dass die SIM in einem Afrikanischen Land nicht zu gebrauchen war. Zwar buchte sie sich ins dortige Netz ein, aber beim Versuch zu telefoniern kamen nichtzutreffende Meldungen es wäre eine Benutzersperre eingeschaltet.

- Das kostenfreie Bild-Portal benutze ich ausser wenigen Tests zu Anfang nicht, da dort keine für mich interessanten Informationen bereitgestellt werden.

- Ärgerlich ist auch, dass keine kostenfreie Rufumleitung von Geprächen innerhalb des Vodafonnetzes möglich ist.

- Sogenannte Servicenummern die teuer sind, und das auch in der Warteschlange, vermitteln mir immer einen unangenehmen Beigeschmack.

- Mal sehen, ob meine neue Anfrage per Mail beantwortet wird.

Stand der Dinge: demnächst werde ich erneut Auslandserfahrungen sammeln. Wenn auch die negativ ausfallen, wird ein anderer Anbieter erprobt.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Francisco schrieb am 12.12.2010 um 11:06:

Guten Tag
Ich habe seit ca drei Jahren eine Bild Mobil Simkarte und kann wirklich nur gutes drüber berichten.
Alleine die Funktion auch wenn kein Guthaben auf der Karte ist kann ich trotzdem jeden Tag die Bild lesen.Weiterhin ist für mich persönlich ein pluspunkt das man für 9cent die Minute und pro Sms schon mehr als billig dabei.
Wenn ich die Karte mit zehn Euro auflade komme ich ca.4 Wochen mit dem Guthaben hin,dann kann ich nur sagen es gibt keinen Vertragsanbieter der das Unterbieten kann,ok ich habe keine Datenflat aber elbst die kann ich mir dazubuchen und auch das zu fairen Preisen.
Ich persönlich kann nur jedem der sein Telefonverhalten günstig halten will eine Bild Mobil Karte oder ähnliches zu kaufen,immer besser als wie jeder Vertrag.
Alleine schon das man an keine Laufzeiten gebunden ist und billiger geht es schon garnicht mehr.
Das ist schon eine gute Sache mit den Prepaid Karten und es lohnt sich wirklich auch in Zukunft weiterhin Prepaidkunde zu bleiben weil selbst in dem Bereich die Preise immer attraktiver werden.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Bildmobil Speedstick Test schrieb am 01.11.2009 um 14:35:

Die größte Tageszeitung in Deutschland, die BILD, hat schon seit einiger Zeit nicht mehr nur die Sparte der Zeitungen für sich inne, sondern hat auch weitere Zweige für sich entdeckt. Unter anderem auch das Mobilfunks, wobei auch das mobile Internet eine große Rolle spielt. Mit BILDmobil ist es möglich sich eine Prepaid SIM Karte samt UMTS Stick zu sichern und von überall aus ins Internet zu gehen.

Der Preis

Für das Starterpaket mit UMTS Stick von BILDmobil zahlt man 49,95 Euro, was für einen Surfstick ein wirklich gutes Angebot ist und man bei diversen Konkurrenten bis zu 100 Euro für ein ähnliches Angebot bezahlen muss. Beim Starterpaket gibt es sogar schon ein Startguthaben von 6,99 Euro dabei, die man ohne eigene Kosten zum Surfen verwenden kann.

Bei BILDmobil kann man drei verschiedene Varianten der Laufzeit buchen, einmal 30 Minuten, einmal 90 Minuten und dann 7 Tage. Für 30 Minuten mobiles Internet zahlt man 59 Cent, für 90 Minuten muss man 99 Cent bezahlen und eine Woche surfen mit dem UMTS Stick von BILDmobil kostet 6,99 Euro.

Das Angebot von BILDmobil ist ein Prepaid Angebot, weshalb man weder eine Grundgebühr noch einen Mindestumsatz entrichten muss. Zudem gibt es keine Mindestlaufzeit des Vertrages und man zahlt immer nur genau dann, wenn man den Surfstick auch wirklich verwendet.

Die Leistung

Bei der Geschwindigkeit kann man wie bei vielen anderen Prepaid Discountern auch auf HDSPA zählen, also auf Geschwindigkeiten mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde. Die Geschwindigkeit bleibt bis zum Ende des gebuchten Zeitraums erhalten, wenn man aber 1 Gigabyte Volumen in nur einer Sitzung verbraucht, dann wird man automatisch vom mobilen Internet getrennt.

In einem solchen Fall muss man sich einfach nur wieder einloggen, nicht aber noch einmal den Preis für eine neue Sitzung zahlen (es sei denn, man hat seine Zeit ohnehin schon aufgebraucht). Diese Sitzung hält dann so lange, bis man wieder 1 Gigabyte Volumen verbraucht hat oder bis der gebuchte Zeitraum vorüber ist.

Ein Vorteil speziell von BILD ist, dass man das Wap-Portal der BILD Seite mit dem Surfstick immer verwenden kann und somit immer die neuesten Nachrichten auf einem Streich sieht. Das erinnert an den ProSieben Web & TV Stick, der auch unbegrenzten Zugang zum TV Programm von ProSieben bietet.

Fazit: BILDmobil bietet eine schnelle Möglichkeit sich von unterwegs mit dem Internet zu verbinden, ist aber eher für diejenigen geeignet, die nur hin und wieder mobil ins Internet gehen möchten, da ein Monat Surfen mit BILDmobil 27,96 Euro kostet, was man bei anderen Prepaid Discountern um einiges günstiger bekommt, beispielsweise bei Klarmobil.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben
« Bisherige Testberichte: 7 Beitraege auf 1 Seiten  |  Aktuelle Seite: 1 »