Zu Beginn des Juli 2012 haben diverse Mobilfunk Discounter abermals interessante Aktionen an den Start gebracht, zum Beispiel trifft dies auch auf blau.de zu, dessen neue Aktion bis zum 16. Juli 2012 ausnutzen lässt und auf den 9 Cent Einheitstarif bezogen ist. Überdies wird auch die Allnet Flat weiterhin intensiv von blau.de beworben.

Mit der Allnet Flat viele Vorteile genießen

Buchen lässt sich die blau.de Allnet Flat für 19,90 Euro pro Monat, wobei der Tarif ausschließlich in Verbindung mit einem 24-monatigen Vertrag verfügbar ist. Einen Mindestumsatz muss man glücklicherweise nicht entrichten, sodass man nur die Grundgebühr und Extraleistungen (Tarifoptionen oder Auslandstelefonie) extra zahlen muss.

In der Allnet Flat integriert sind zwei Sprachflatrates – zunächst einmal gibt es die Festnetz Flatrate, die für die Möglichkeit sorgt, unbegrenzt ins deutsche Festnetz zu telefonieren. Mit der inkludierten Handyflatrate ist es überdies möglich, unbegrenzt in alle deutschen Mobilfunknetze zu telefonieren, sodass sich die Allnet Flat insbesondere für Vieltelefonierer lohnt.

Darüber hinaus enthält der Tarif eine mobile Datenflatrate, die pro Monat 500 MB Datenvolumen auf UMTS-Niveau mit sich bringt – sobald das Inklusivvolumen verbraucht wurde, erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit. Für den SMS-Versand zahlt man innerhalb Deutschlands den Standardpreis von 9 Cent pro Einheit.

Auf Wunsch kann auch die SMS Flatrate gebucht werden, die monatlich mit 5 Euro extra abgerechnet wird und einen unbegrenzten SMS-Versand im Inland ermöglicht. Als zweite Tarifoption steht eine mobile Datenflatrate mit 1 GB Inklusivvolumen zur Verfügung, die ebenfalls 5 Euro Aufpreis je Buchungsmonat kostet.

Die Vorteile der blau.de Allnet Flat auf einen Blick:

• kostet 19,90 Euro pro Monat
• Festnetz Flatrate integriert
• Handyflatrate enthalten
• 500 MB Datenflatrate im Paket inkludiert
• nur 9 Cent pro SMS-Nachricht innerhalb der dt. Handynetze
• diverse Tarifoptionen buchbar
• kein Mindestumsatz

Das Starterpaket von blau.de rein rechnerisch kostenlos erhalten

Nun zur Aktion von blau.de: das Starterpaket des Prepaid Discounters kostet auch weiterhin 9,90 Euro, dafür gibt es aber ein verdoppeltes Startguthaben in Höhe von 10 Euro zur Verfügung gestellt. Damit bekommen Neukunden die Prepaid SIM rein rechnerisch betrachtet kostenlos geboten, was definitiv ein gutes Angebot darstellt.

Das ist aber noch nicht alles, denn über eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme kann man das Startguthaben noch einmal deutlich erweitern. Gleich 25 Euro extra gibt es für das Mitnehmen der bestehenden Rufnummer, sodass blau.de im Juli 2012 bis zu 35 Euro Startguthaben für seine Neukunden bereitstellt.

Der Prepaid Tarif von blau.de ist dabei weder mit einer Vertragsbindung, einem Mindestumsatz oder einer Grundgebühr versehen. Somit muss man nur dann zahlen, wenn man die Services von blau.de auch tatsächlich in Anspruch nimmt.

Der Einheitstarif plus die Tarifoptionen im blau.de 9 Cent Tarif

Wie bekannt telefonieren Kunden im 9 Cent Einheitstarif von blau.de für 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze, womit blau.de hinter Anbietern wie Maxxim, discoTEL oder helloMobil liegt. Gleiches gilt für den SMS-Versand, der bei blau.de pro Stück mit ebenfalls 9 Cent berechnet wird.

Erweitert werden kann der Einheitstarif von blau.de um einige praktische Tarifoptionen, zu denen unter anderem die SMS Flatrate gehört, die sich für 9,90 Euro pro Buchungsmonat bestellen lässt. Mit Hilfe der SMS Flatrate wird ein unbegrenzter SMS-Versand innerhalb der deutschen Mobilfunknetze erreicht.

In puncto Gesprächsoptionen steht erst einmal eine blau.de Flat zur Verfügung, die je Buchungsmonat 3,90 Euro kostet und Gespräche von blau.de zu blau.de unbegrenzt ermöglicht. Die Festnetz Flatrate hingegen bezieht sich auf Telefonate in die deutschen Festnetze, die ebenfalls unbegrenzt verfügbar gemacht werden – für 9,90 Euro monatlich lässt sich diese buchen.

Weiterhin lassen sich auch gleich vier verschiedene mobile Datenflatrates buchen, und zwar handelt es sich hierbei um folgende Erweiterungen: die Internet Flat 100 MB (4,90 Euro pro Monat, 100 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau, danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit), die Internet Flat 1 GB (9,90 Euro pro Monat, 1 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau, danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit), die Internet Flat 3 GB (14,90 Euro pro Monat, 3 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau, danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit) sowie die Internet Flat 5 GB (19,80 Euro pro Monat, 5 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau, danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit).

Die Highlights des 9 Cent Tarifes in der Übersicht:

• Starterpaket kostet 9,90 Euro
• aktuell 10 Euro Startguthaben inkludiert
• 25 Euro Bonusguthaben bei Rufnummernmitnahme
• nur 9 Cent pro Gesprächsminute in alle dt. Fest- und Handynetze
• nur 9 Cent pro SMS-Nachricht in sämtliche dt. Mobilfunknetze
• viele Tarifoptionen verfügbar
• keine Vertragsbindung
• keine Grundgebühr
• kein Mindestumsatz

Allnet Flat definitiv empfehlenswert – für Vielnutzer

Die neue Aktion von blau.de kann sich durchaus sehen lassen, wenngleich es noch immer diverse Aktionen gibt, bei denen man deutlich mehr Startguthaben erhalten kann, z.B. bei Maxxim oder simply. Trotzdem ist das verfügbar Startguthaben interessant für diejenigen, die sowieso Kunde bei blau.de werden wollten.

Einen Blick wert ist die Allnet Flat, die für knapp 20 Euro pro Monat eine Flatrate für alle Telefonate im Inland sowie eine mobile Datenflatrate mit sich bringt. Aufgrund diverser Tarifoptionen ist auch ein Upgrade einfach möglich, sodass das Angebot auf jeden Fall überzeugen kann.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 9.0/10 (7 votes cast)

Blau.de Allnet Flatrate im Test und Vergleich, 9.0 out of 10 based on 7 ratings