blau.de blau prepaid
Paypal-Aktion

Aktion für Paypal-Kunden - Testbericht verfassen und Geld verdienen!

Wir bieten 1 Euro pro 100 Worte (bis maximal 3 Euro) pro Testbericht! So bald wir deinen Testbericht freischalten, wird das Geld sofort direkt auf dein Paypal-Konto eingezahlt! Gib einfach deine bei Paypal registrierte Email-Adresse im gekennzeichneten Formularfeld an.

blau.de Meinungen / blau.de Testberichte

Dein Name:

  *

Dein Paypal-Konto:

  (kein Pflichtfeld, hier nur eintragen um über Paypal Geld zu verdienen!)

Bewertung der Seite

Dein Testbericht:

  *

1
2
3
4
5

In welchem Feld ist der Punkt?

  *

Abschicken      (* = Pflichtfelder)

« Bisherige Testberichte: 117 Beitraege auf 7 Seiten  |  Aktuelle Seite: 4 »
[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]

Frank T. schrieb am 19.07.2016 um 09:56:

Einmal versehentlich zahlendreher in der Aufladenummer. Karte wird komplett von Blau gesperrt. Hotline weiß nicht weiter. Entsperrung kostet Geld und dauert Stunden. Willkommen im Mittelalter.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

m.brinkmann schrieb am 21.06.2016 um 10:13:

Da ich ein Wenigtelefonier bin, hab ich seit Vertragsabschluß mein Gute haben icht aufgebraucht. Nach 1 Jahr wurde die Simkarte deaktiviert. Ich müßte erst neu aufladen. Dann hätte ich ein Guthaben vonca. 40 Euro, welches ich im Leben nicht in einen Jahr vertelfoniere. Man wird gezwungen , ob Guthaben oder nicht jährlichaufzuladen. Das nenne ich Abzocke. Habe Antrag auf Auszahlung des Restguthaben gestellt.(vor ca. 3 Wochen). Bis jetzt hat such nichts getan. Bin Gespannt.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Michael Lipp schrieb am 08.04.2016 um 11:00:

Einfach Betrug immer neue Abbuchung ohne Verbrauch. Nie zu erreichen und immer sehr teuere Nummern. Einfach Betrügerisch. Nie wieder

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

em em em schrieb am 07.04.2016 um 10:08:

Hallo alle zusammen. Ich bin seit 10 Jahren bei blau.de mit einer prepaid karte, ohne Probleme. Seit Herbst habe ich ein Samsungs s5 smartpfone.
Da ich kurzfristig umgezogen bin und kein dsl internet habe, hab ich die 1 GB
Datenpaket hinzu gebucht. Das hat sich als Flop rausgestellt da es unglaublich
Langsam ist von c.a.9 Uhr bis 23 Uhr baut sich kaum eine Seite auf, wzb. Ebay youtube habe ich noch nie geschafft. sogar stundenlang überhaupt nichts möglich und das ganze nicht im uhrwald sondern mittig in crailsheim bei 2-3 Balken Empfang E H H+. Dagegen War mein 56k Modem Mitte der 90ziger sehr schnell.
Dagegen nachts gegen 3 Uhr schaffe ich es mit Müh und not auf ebaykleinanzeigen Rum zu stöbern .
Mein Eindruck prepaid Kunden genießen keine Priorität, daher hat das ganze
Keine Zukunft für mich.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

blabla schrieb am 23.11.2015 um 16:23:

VOLLE ABZOCKE unverschämt!

auch als langer treuer Kunde, wird einmal nicht sofortig der monatliche Betrag gezahlt gibts ohne Vorwarnung einen dicken Inkasso-Brief und weil das nicht reicht eine Bearbeitungszeit und eine Organisationschaos hoch drei.
Ich rate nur ab. Ärger ohne Ende!

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Christoph schrieb am 17.10.2015 um 09:00:

Wenn die SIM gesperrt ist, weil man 12 Monate lang nicht ausreichend Geld nachgeladen hat, kann man trotzdem z.B. problemlos Auslandstarife (5, EUR pro 100 MB in der EU) buchen. Kein Hinweis, dass die SIM gesperrt. Im Ausland funktioniert es dann aber nicht.
Bin mal gespannt, wie gut und schnell nun das Restguthaben zurück auf mein Konto geht, denn natürlich wechsele ich nun.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Karin schrieb am 24.08.2015 um 07:07:

Eigentlich war ich mit Nettokom/Blau immer zufrieden. Aber ich habe auch erst das zweite Mal eine Auslandsflat gebucht. Diesmal war es so, dass mein Datenvolumen nach 3 Tagen verbraucht war, obwohl die Flat 7 Tage läuft. Ich bekam eine SMS, dass ich in Kürze ein neues EU Paket buchen kann.
Ich würde baldeine eine entsprechende SMS bekommen. Das war vor fast 3 Tagen.

Telefonisch ist nichts zu machen die Servicehotline-Nummer ist vom Ausland aus gesperrt. Da fiel mir ein, dass das auch im letzten Urlaub schon so war. Übers Internet kann ich auch kein neues Paket buchen. Alle anderen Pakete sind buchbar, nur bei diesem einen das ich brauche fehlt der entsprechende Link. (die 7 Tage sind ja noch nicht abgelaufen, jedoch das Datenvolumen). Guthaben ist vorhanden.

Ich hätte mir wohl lieber vor Ort einen SIM für den Urlaub gekauft, aber jetzt lohnt es sich nicht mehr.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Tja schrieb am 10.07.2015 um 21:29:

Was ich gehört habe, soll Blau.de pleite sein!
Die Telefon Gesellschaft Telefonica hat Blau.de aufgekauft, dass heißt sie müssen die Schulden von Blau.de bezahlen!

Das geht ganz einfach so, man kauft die Firma mit Schulden.....dann arbeitet man mit einer Abzocker Firma im Ausland zusammen und zieht dann den Kunden Kohle aus der Tasche......

Ich habe heute eine SMS bekommen für ein Premium Dienst für 6,99€ , soll ich in Auftrag gegeben haben.......bla, bla, bla...
Wenn man das ca. Bei 10.000 Kunden macht, dass mal 6,99€ nimmt...dann wisst ihr das Blau.de wieder gute Zahlen schreiben wird :-)
Die Mitarbeiter von Blau.de werden so geschult, dass kein Kunde eine Chance hat!
Ob wir kündigen und wo anders hin gehen, interessiert Blau.de nicht....weil sie das Geld über Premium Dienste holen :-)
Ob wir einen Rechtanwalt einschalten oder nicht, geht Blau.de am Arsch vorbei......weil ja eigendlich, keiner "Schuld" hat!!

Ganz ehrlich, aaaaaalleeee Telefongesellschaften sind Verbrecher, egal wohin ihr wechselt....die lassen sich alle was einfallen, egal wie und wann.......und werden uns Abzocken!!
Ich habe ein stink normales Handy mit Tasten, kein Internet nichts! Nehme es nicht oft her.........ich persönlich, habe mir schon überlegt gar kein Handy mehr zu haben.......naja mal sehen.....
Wünsche euch einen schönen Tag.....ciao ;-)

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Frank Hain schrieb am 26.06.2015 um 16:58:

Ich war ca. 15 Jahre bei Vodafone und habe jetzt eine Prepaid-Karte online bei blau.de
mit Rufnummer-Mitnahme gekauft.
Die 1. Karte funktionierte nicht bei Freischaltung in meinem Handy, auch nicht bei dem Handy von meiner Frau. Man hat mich vertröstet und eine Ersatzkarte versendet.
Ich muss noch erwähnen, dass alle Familienmitglieder bei blau.de sind und die Sim-Karten auch
in meinem Handy funktionieren.
Heute habe ich meine Ersatz-SIM-Karte in mein Handy eingelegt und die "Selbe Scheiße", es
funktioniert nicht, auch nicht bei dem Handy meiner Frau.
Eine Mitarbeiterin von "blau.de" ist mir am Telefon sehr unfreundlich mit :"ich habe mir ein Virus eingefangen, ich sollte doch mal bei Google nachschauen und es gibt viele Kunden mit dem Problem, außerdem passiert heute und am Wochenende nichts" !
Nun zu den Fakten, die Ersatz-Sim-Karte funktioniert bei 2 Handys der Marke Sony, aber eben nicht bei Samsung !
Kundenfreundlichkeit und Service ist bei "blau.de" das Schlechteste was ich bisher je erlebt habe, keine Motivation und gelangt weilt, fast schon genervt und wahrscheinlich unterbezahlt !
Ich hoffe, die Gesellschafter lesen es und hören sich die Telefonmitschnitte nochmal mit an !
Frank Hain

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Alex schrieb am 04.03.2015 um 21:36:

komme ohne einen Vertrag abgeschlossen zu haben nicht mehr raus, 24 Monate laufzeitangeblich. Eine Bodenlose Frechheit erst Werben jederzeit künigen dann einen nach sogar 2 einhalb Jahren Treuer Kunde nicht mehr zu 1&1 oder so zu Wechsel ,die um Bis zu 50% Biliger und besser sind .
Ps Werdet nie Blau Kunde

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Marion Dietlicher schrieb am 23.02.2015 um 13:43:

Nicht empfehlenswert,
Verlangt bei einem Guthaben von mehr als 13 Euro eine zusätzliche Auflandung um weiter telefonieren zu können.
Originalantwort:
Sobald Sie erneut aufladen, können Sie Ihre SIM-Karte mit noch vorhandenem
Guthaben wieder in vollem Umfang nutzen. Ansonsten wird sie nach Ablauf
von 2 Monaten automatisch deaktiviert.

Danke, das war's kann auf diesen Anbieter gerne verzichten

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Christian Michael schrieb am 30.01.2015 um 20:23:

Schlechter Kunden-Service bei blau.de

Was ist das nur für ein Unternehmen, deren Mitarbeiter gegenüber dem Kunden widersprüchliche und deshalb sofort als Lüge und Ausrede zu verifizierende Aussagen machen, weil offensichtlich die Fehlerquelle eines Problems nicht ermittelt werden kann, um den Kunden dann „im Regen stehen zu lassen“ mit dem Hinweis „bitten wir Sie jedoch um Verständnis, dass wir eine weiterführende Korrespondenz diesbezüglich nicht als zielführend betrachten und verweisen auf den bisherigen Schriftverkehr.“ Schlimmer kann man einem von einer Fehlleistung betroffenen – langjährigen – Kunden nicht sagen, daß er für den Anbieter als uninteressant erachtet wird.

Seit dem 26.12.2014 (!) funktioniert die Übermittlung von sms nach Brasilien bei mir nicht mehr und offensichtlich ist bei blau.de niemand interessiert, eine Lösung anzubieten, obwohl die Angelegenheit bereits bis zur Geschäftsführung eskaliert ist.

Schlechter Kunden-Service bei blau.de

Das Produkt blau.de ist grundsätzlich gut, kommt es allerdings zu Problemen, kann man nach meiner Erfahrung die (ausgelagerten) Call-Center vergessen, weil man von dort oft nur Standardantworten erhält bzw. es sich aus der Korrespondenz sofort erschließt, daß man sich nicht wirklich mit der Materie beschäftigt hat. Ein Supervisor ist angeblich nicht zu erreichen und auch ein Rückruf wird abgeblockt. Was, bitte, hat das mit Kundenorientierung zu tun und wo versteckt sich bei blau.de das Beschwerdemanagement? Angesichts dieser Tatsachen empfinde ich es als mehr als höhnisch, wenn mir dann schreibt und fragt, ob ich nicht blau.de weiter empfehlen wolle …

Was ist das nur für ein Unternehmen, deren Mitarbeiter gegenüber dem Kunden widersprüchliche und deshalb sofort als Lüge und Ausrede zu verifizierende Aussagen machen, weil offensichtlich die Fehlerquelle eines Problems nicht ermittelt werden kann, um den Kunden dann „im Regen stehen zu lassen“ mit dem Hinweis „bitten wir Sie jedoch um Verständnis, dass wir eine weiterführende Korrespondenz diesbezüglich nicht als zielführend betrachten und verweisen auf den bisherigen Schriftverkehr.“ Schlimmer kann man einem von einer Fehlleistung betroffenen – langjährigen – Kunden nicht sagen, daß er für den Anbieter als uninteressant erachtet wird.

Seit dem 26.12.2014 (!) funktioniert die Übermittlung von sms nach Brasilien bei mir nicht mehr und offensichtlich ist bei blau.de niemand interessiert, eine Lösung anzubieten, obwohl die Angelegenheit bereits bis zur Geschäftsführung eskaliert ist.

Das Produkt blau.de ist grundsätzlich gut, kommt es allerdings zu Problemen, kann man nach meiner Erfahrung die (ausgelagerten) Call-Center vergessen, weil man von dort oft nur Standardantworten erhält bzw. es sich aus der Korrespondenz sofort erschließt, daß man sich nicht wirklich mit der Materie beschäftigt hat. Ein Supervisor ist angeblich nicht zu erreichen und auch ein Rückruf wird abgeblockt. Was, bitte, hat das mit Kundenorientierung zu tun und wo versteckt sich bei blau.de das Beschwerdemanagement? Angesichts dieser Tatsachen empfinde ich es als mehr als höhnisch, wenn mir dann schreibt und fragt, ob ich nicht blau.de weiter empfehlen wolle …

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Jürgen schrieb am 07.01.2015 um 13:41:

Na Leute,
mir geht es genau so soll angeblich am 30.12.2014 mit einer Hotline Telefoniert tat ich Nie,
und hier das Bedauern von Blau .de
Wir haben Verständnis für Ihre Verärgerung, es liegt aber kein Fehler vor.
Es ist ohne jeden Zweifel am 30.11.2014 - 11:54 Uhr eine Sonderrufnummer
angewählt worden. Das Gespräch dauerte ca. 32 Minuten und wurde mit 64,54
Euro berechnet.
Die überprüfen erst gar nicht ob ein Fehler vorliegt, nur das Geld ist wichtig, aber eines Tages kommt es schon ans Licht wie die da arbeiten

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Klaus schrieb am 31.07.2014 um 14:40:

Finger Weg von Blau de. Versuchen Hinten rum zu verarschen. Habe min. 150euro dazu zahlen müssen weil Blau de Zahlungsverkehr von Lastschrift auf Überweisung geändert hat und das angeblich per SMS mir mitgeteilt hätte.

Hab das nie bekommen.

Es wird bei denen auch nichts per Post mitgeteilt.

Wenn man dann da anruft auf der Hotline was 60 Cent kostet, bekommt man gesagt das wir Kunden die AGB besser lesen sollen.

Danke Blau de für die Verarsche.

Habe darauf hin gekündigt was nach 2 Jahren mit einer 6 mon. Frist möglich ist.

Lässt die Finger weg!!!!!

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

ellibbb schrieb am 09.07.2014 um 11:45:

ACHTUNG: KOSTEN DATENNUTZEN!

Mein Problem ist, dass ich die Internet-Flat 100MB (4,90) abgewählt habe und momentan das Internet über das Smartphone überhaupt nicht nütze.
JEDOCH WERDEN MIR IM MINUTENTAKT GEBÜHREN FÜR DATENNUTZUNG ABGEBUCHT -
die ich definitiv nicht verursacht habe.

- DER KUNDENDIENST / BLAU-SERVICE REAGIERT NICHT AUF MEHRMALIGE ANSCHREIBEN

Habe alle Funktionen deaktiviert, nützt aber nichts.
Sobald das Handy eingeschaltet ist, fallen Kosten an und das Gesprächsguthaben ist ständig leer!
Fazit: mein Handy ist stets ausgeschaltet und ich bin nicht erreichbar.

Wer weiss Rat?


Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Senada schrieb am 18.03.2014 um 16:01:

Blau.de ist wirklich das letzte! !!
Von meinem Konto wurde eine Rechnung von 156, 85€ abgebucht. Diese Rechnung ist angeblich nur durch SMS enstanden, die ich laut Einzelnachweis an manchen Tagen in 2min. Takt verursacht hab. Die Handynummern den ich angeblich die SMS geschickt habe, sind in ganz Deutschland vestreut und ich kenne keine einzige Person. Alle wunderten sich wo ich Ihre Handynummer herhabe, aber angeblich habe ich diesen Personen sehr viele SMS geschickt.
Dies ist Betrug und ich werde der Sache rechtlich nachgehen.
FINGER WEG VON BLAU.DE!!!!!!!!
Soll eine enorm hohe Rechnung bezahlen die ich nicht mal verursacht habe und der Kundendienst wollte davon nichts wissen.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Turamax Marx schrieb am 16.04.2013 um 19:42:

Blau.de ist wirklich ein Abzocke-Verein. Ich hatte ein All-Net-Vertrag für 19.00 € Monatlich abgeschlossen. Dann wurden mir immer wieder ca. 4-5 Mal monatlich Beträge in Höhe von 7.29 € von angeblichem Premiumdienst, also über 30 € zusätzlich zu dem gewöhnlichen Rechnung hinzu belastet, so dass aus meinem monatlichen All-Net Tarif von 19.90 monatlich, plötzlich 50 € 60 € oder 75 € Euro wurden.
Ich werde einen Anwalt beauftragen. Welche Chancen hätte ich denn? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, bitte melden. Hat jemand Erfahrung darüber?
Würde mich freuen, wenn Ihr Eure Erfahrungen mit Blau.de unter der folgende Email mir mitteilen würdet:

turamax@web.de

Beste Grüße

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Martin schrieb am 12.11.2012 um 12:04:

Meine Erfahrungen aus nun einer Zeit von ca. 2 Jahren bei Blau.de

Bestellung: diese ist wie auch bei anderen Providern sehr problemlos, die Portierung klappte auch jedoch ist man zurzzeitig nicht erreichbar.

Nutzung: da gibt es noch einiges zu verbessern, in Ballungsgebieten ist es eigentlich egal wenn man jedoch auch mal wärend der Fahrt telefonieren oder einfach nur die Fahrplanauskunft online abrufen möchte dauert es schon länger.

Mobiles Internet: ein wichtiger Punkt, denn ich rufe mit dem Handy Emails ab oder nutze dieses zur Navigation Fazit:dafür ist es schnell genug! Die Nutzung der Flatrate (ich habe die für ca. 5€) ist mittels UMTS-Stick auch auf dem Notebook möglich leider ist das Datenvolumen dann aber schnell aufgebraucht. Nach Überschreitung des Datenvolumens ist die Übertragung noch schnell genug um Mails oder Kartenmaterial abzurufen. Ich buche die Flatrate nur dann wenn ich sie auch benötige.

Telefonie: Flatrates werden angeboten, da ich aber oft im Ausland bin buche ich diese nicht. Ich nutze nur den 9 Cent Tarif welcher für mich eine günstige Alternative ist. Zur Auslandstelefonie: in der EU die Preise sind OK, nutze in AT ehr Yess. In der Schweiz sollte man das Blau Handy lieber nicht nutzen da dort der EU Tarif nicht gilt und es dem entsprechend teurer ist als alternative nutze ich Lebara.

Kundenservice: sitzt wohl irgendwo im Norden, ist schnell zu erreichen (keine Warteschlange) und man ist bemüht eine Lösung zu finden. Fazit die Leute wissen was sie tun. Per Mail habe ich es nie versucht.

Online Portal: alle Änderungen und neuen Tarife kann man dort einsehen und einfach hinzubuchen. Es ist für mich sehr logisch aufgebaut und ich nutze es regelmäßig.

Prepaid als Alternative: Da ich nicht ständig im Deutschland bzw. in der EU verweile ist Flexibilität für mich sehr wichtig, als ehemaliger Vertragskunde war ich von ständigen Bitten um Aussetzung des Vertrages geplagt, daher suchte ich eine Alternative und fand nach langem Vergleich zu Blau.de.

Zu den Kosten: Ich buche nur Optionen/Flatrates wenn ich Sie auch benötige somit komme ich auf 30€ bis 40€ in Jahr.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden aber meine Kontodaten bekommt Blau dennoch nicht. Ich lade immer online via Kreditkarte oder am Geldautomat auf.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben
[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]
« Bisherige Testberichte: 117 Beitraege auf 7 Seiten  |  Aktuelle Seite: 4 »

<