Wie Callmobil heute mitteilte, entspricht der Discounter damit als einer der ersten Anbieter auf dem deutschen Mobilfunkmarkt den Vorgaben der EU. Für Roaming-Gespräche innerhalb der EU-Länder berechnet call mobile im neuen Tarif künftig 58 Cent pro Minute, während eingehende Anrufe einen Minutenpreis von 28 Cent kosten.

Als zweite Neuerung plant callmobile noch für den Sommer einen Discount-Datentarif. Dabei setzt der Anbieter wie der Konkurrent klarmobil auf eine zeitbasierte Abrechnung, während simyo, Blau und ALDITalk volumenbasiert abrechnen.
Wie die callmobile-Pressestelle erläuterte, soll eine Berechnung allerdings nur dann erfolgen, wenn auch wirklich Daten übertragen werden. Das von call mobil und klarmobile geplante Modell ist alo wirklich günstig. Wie call mobile auf Anfrage erläuterte, sei es dem Unternehmen vor allem auf eine transparente Preisgestaltung angekommen. Genaue Zahlen zu den geplanten Preisen konnten noch nicht genannt werden. via openPR Neue Callmobil Tarife

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (16 votes cast)

callmobile führt zum 1. Juli einen neuen Tarif für Handy-Gespräche im Ausland ein., 8.6 out of 10 based on 16 ratings