Aktuell sind vor allem Kompletttarife für die vielen verschiedenen Mobilfunkanbieter sehr beliebt, denn diese werden anscheinend von den Kunden oftmals nachgefragt. Dementsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Anbieter ihr Portfolio erweitern – unter anderem gilt dies auch für 1&1, das seine All Net Flat ausgebaut hat.

Die 1&1 All Net Flat schon ab 19,99 Euro pro Monat buchen

Ab sofort bildet die 1&1 All Net Flat Basic den Einsteigerbereich, der für 19,99 Euro pro Buchungsmonat verfügbar ist (nach 24 Monaten steigt der Preis auf 29,99 Euro). Entscheidet man sich für die All Net Flat Basic, dann schließt man einen Vertrag über 12 Monate ab, der drei Monate vor Ablauf der 12 Monate gekündigt werden kann – sollte diese Option nicht wahrgenommen werden, dann läuft der Vertrag weitere 12 Monate.

Für die Buchung der 1&1 All Net Flat Basic wird ein Einrichtungspreis in Höhe von 29,90 Euro fällig, ein optionales Smartphone wird dagegen ohne Versandkosten verschickt. Die All Net Flat Basic bietet eine Festnetz Flatrate, eine Mobilfunk Flatrate sowie eine mobile Datenflatrate mit 300 MB Inklusivvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde (bei Überschreitung des Inklusivvolumens erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Niveau).

Wer eine SMS-Nachricht versenden möchte, der zahlt pro Stück 9,9 Cent in alle deutschen Mobilfunknetze, zudem steht auch eine optionale SMS Flatrate zur Auswahl, die sich für weitere 9,99 Euro monatlich buchen lässt. Sollte man überdies seine bestehende Rufnummer mit zu 1&1 nehmen, wird dies mit einem Bonus in Höhe von 25 Euro belohnt.

Die 1&1 All Net Flat Plus und die 1&1 All Net Flat Pro auf einen Blick

Abgesehen von der All Net Flat Basic steht auch die 1&1 All Net Flat Plus zur Verfügung, die pro Monat 29,99 Euro kostet und mit einer Vertragslaufzeit über 24 Monate daher kommt. Nach 24 Monaten steigt der Preis pro Monat auf 39,99 Euro an, sodass es sich lohnt, den Vertrag zu kündigen und diesen auf Wunsch neu zu bestellen.

In der 1&1 All Net Flat Plus sind eine Festnetz Flatrate, eine Mobilfunk Flatrate, eine mobile Datenflatrate (500 MB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde) sowie eine SMS Flatrate integriert. Damit deckt die All Net Flat Plus eine große Anzahl an Bereichen der Mobiltelefonie ab.

Der dritte Flatrate-Tarif von 1&1 hört auf den Namen 1&1 All Net Flat Pro und kostet 39,99 Euro pro Monat bei einer Vertragslaufzeit über 24 Monate. Auch bei dieser steigt der Preis nach 24 Monaten der Vertragslaufzeit bei einer automatischen Verlängerung um 10 Euro monatlich, sodass sich dann ein Preis von 49,99 Euro pro Buchungsmonat ergibt.

Integriert in der 1&1 All Net Flat Pro sind eine Festnetz Flatrate, eine Mobilfunk Flatrate, eine SMS Flatrate, eine Flatrate für Surfen im Ausland (100 MB Inklusivvolumen) sowie eine mobile Datenflatrate (1 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 14,4 Mbit pro Sekunde). Bei allen drei All Net Flats muss man 29,90 Euro als einmaligen Einrichtungspreis bezahlen.

Für 10 Euro Aufpreis ein aktuelles Smartphone erhalten

Bei allen drei verfügbaren All Net Flats von 1&1 hat man als Kunde die Möglichkeit, sich ein passendes Smartphone hinzu zu bestellen, wobei eine vergleichsweise große Auswahl an attraktiven Modellen geboten wird. Unter anderem stehen das Samsung Galaxy S3, das HTC One X oder das Nokia Lumia 800 zur Verfügung.

Wenn man ein Smartphone über 1&1 bucht, dann wird dieses mit 10 Euro zusätzlich pro Vertragsmonat abgerechnet, was einem fairen Aufschlag entspricht. Allerdings kann man ein Smartphone nur dann buchen, wenn man die Vertragslaufzeit von 24 Monaten einhält (auch beim All Net Flat Basic-Tarif).

Gutes Angebot zum fairen Preis Geld

Alles in allem sind die Leistungen von 1&1 auf jeden Fall sehr gut, da man neben der überzeugenden D-Netz Qualität auch ein komplettes Paket an Flatrates für alle verfügbaren Zwecke erhalten kann. Auf Wunsch ist zudem ein aktuelles Smartphone ohne Weiteres buchbar, wobei eine relativ umfassende Auswahl geboten wird.

Überzeugend ist das Angebot von 1&1 auch wegen des vergleichsweise günstigen Preises, denn man bekommt bei der Plus-Flatrate beispielsweise für rund 30 Euro Flatrates geboten, die in der Einzelbuchung ein Stück weit teurer wären. Da man zudem bereits nach 12 Monaten (im Basic-Tarif) eine Vertragskündigung durchführen lassen kann, ist man in seiner Entscheidung relativ ungebunden. Man sollte nur bedenken, dass alle drei Flats nach 24 Monaten Vertragslaufzeit pro Monat um 10 Euro teurer werden, sodass man rechtzeitig kündigen und den Vertrag bei Bedarf neu abschließen sollte.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 9.1/10 (7 votes cast)

Die 1&1 All Net Flat Plus und die 1&1 All Net Flat Pro im Vergleich, 9.1 out of 10 based on 7 ratings