Der Prepaid Discounter discoTEL ist für Deutschlands günstigsten Tarif für Mobilfunk bekannt, für den nur 7,5 Cent pro Minute in sämtliche deutsche Fest- und Mobilfunknetze verlangt wird. Neben dem Mobilfunk will discoTEL nun auch das mobile Internet für sich entdecken und bringt pünktlich zur Adventszeit einen neuen Tarif auf den Markt, der unter dem Namen discoSURF bekannt ist.

Mobile Datenflatrate von discoTEL

Und zwar handelt es sich bei discoSURF um eine mobile Datenflatrate, die ohne Begrenzung des Volumens unbegrenztes Surfen mit dem Netbook bzw. Notebook oder auch Desktop PC ermöglicht. Auch bei discoSURF gibt es eine Drosselung der Geschwindigkeit ab einem bestimmten Verbrauch an Daten, allerdings liegt die Grenze nicht wie bei vielen Konkurrenten bei einem Gigabyte Volumen, sondern bei satten fünf Gigabyte Volumen. Verbraucht man mehr als fünf Gigabyte monatlich, dann wird die Geschwindigkeit von HSDPA Niveau auf GPRS gedrosselt.

discosurf

Günstiger UMTS Stick

Wenn man sich für den discoSURF Tarif entscheidet, dann muss man für den UMTS Surfstick nur 9,95 Euro zahlen (einmaliger Preis!), was ebenfalls günstiger ist als die Konkurrenz. Neben dem Surfstick bekommt man auch die passende Prepaid SIM Karte, für die man monatlich 19,95 Euro zahlt um die mobile Datenflat in Anspruch nehmen zu können.

> Alle Details zu der discoSurf Aktion

Für Neueinsteiger prädestiniert

Der discoSURF Tarif ist an einen Vertrag über mindestens sechs Monate gekoppelt und ist damit ideal zum Testen für Neueinsteiger, die ihre ersten Erfahrungen mit dem UMTS Stick sammeln können. Nach den sechs Monaten beträgt die monatliche Grundgebühr 29,95 Euro.

Fazit: Im Moment gibt es keine Möglichkeit so günstig an eine mobile Datenflatrate zu kommen wie bei discoSURF. Der Preis für den UMTS Stick liegt weit unter dem der Konkurrenz und auch der Preis von 19,95 Euro pro Monat für einen unbegrenzten Zugang zum mobilen Internet kann sich sehen lassen.

Ein weiterer Pluspunkt ist ganz klar, dass die Drosselung des Volumens erst ab fünf Gigabyte verbrauchtem Volumen einsetzt und man so auch einige Videos und Downloads mit dem discoSURF Tarif tätigen kann und dabei in den vollen Genuss von HSDPA Geschwindigkeiten zu kommen.

Der einzige Nachteil beim Prepaid Discounter discoSURF ist, dass der Preis ab dem 7. Monat um stolze 10 Euro steigt, womit Tarife wie Maxxim Data günstiger sind als der von discoSURF.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (14 votes cast)

discoSurf die Mobile Datenflatrate von discoTEL im Prepaid Vergleich, 8.6 out of 10 based on 14 ratings