Die Zeiten, in denen ausschließlich Mobilfunkanbieter auch Prepaid Tarife angeboten haben, sind schon seit längerer Zeit vorbei. Unter anderem bieten auch immer mehr Supermarktketten oder Kaufhäuser eigene Prepaid Tarife an, wie zum Beispiel Galeria Kaufhof, das seinen Tarif Galeria mobil erst kürzlich aus der Taufe gehoben hat.

Galeria Mobil Starterpaket mit bis zu 30 Euro Startguthaben verfügbar

Im Moment kann das Starterpaket für 9,99 Euro erworben werden, und zwar direkt über den Online-Shop von Galeria Kaufhof. Integriert sind im Starterpaket bereits die üblichen 5 Euro Startguthaben, die zur freien Verfügung stehen und damit für Inanspruchnahme von Services oder Buchung von Tarifoptionen genutzt werden können.

Damit aber nicht genug, denn alle Neukunden, die ihre bestehende Rufnummer mit zu Galeria mobil nehmen, bekommen noch einmal 25 Euro Bonusguthaben geboten. Dementsprechend gibt es gleich bis zu 30 Euro Startguthaben für alle Neukunden zur Verfügung gestellt, das für den Anfang ausreichen sollte.

Da es sich beim Tarif von Galeria mobil um eine Prepaid Variante handelt, gibt es keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr und auch keinen Mindestumsatz zu beachten. Aus diesem Grund zahlen Galeria mobil-Kunden nur für die Services, die auch tatsächlich in Anspruch genommen werden.

Bereits für 5 Cent pro Gesprächsminute innerhalb Deutschlands telefonieren

Bei Galeria mobil kommt kein klassischer Einheitstarif zum Einsatz, vielmehr gibt es einen sehr günstigen Preis für Telefonate und einen etwas höheren Preis für den SMS-Versand. Gerade einmal 5 Cent pro Gesprächsminute verlangt Galeria mobil für alle Telefonate innerhalb Deutschlands, womit der Mobilfunkanbieter sogar helloMobil (6 Cent) unterbieten kann.

Wer eine SMS-Nachricht über das Netz von Galeria mobil versenden möchte, der muss dagegen schon 10 Cent pro versandter Kurznachricht bezahlen, womit dieser Preis doch ein gutes Stück über den üblichen Preisen liegt. Zum Beispiel bieten discoTEL (7,5 Cent), Maxxim oder simply (beide 8 Cent) auch im SMS-Bereich günstigere Tarife an.

Für diejenigen, die mobil im Internet surfen können, besteht erst einmal die Möglichkeit, dies auf Volumenbasis zu tun. Bei dieser Abrechnungsmethode werden 24 Cent pro verbrauchtes Megabyte berechnet, wobei diese Variante nur für Kunden interessant ist, die sehr wenig im Internet surfen und dabei höchstens E-Mails abrufen.

Die verfügbaren Tarifoptionen für Galeria mobil-Kunden

Alle anderen Kunden von Galeria mobil sollten sich die verfügbaren Tarifoptionen ansehen, die beim Sparen helfen können. Darunter auch die 1 GB-Option, die für 9,99 Euro pro Monat gebucht werden kann und die mobiles Surfen auf HSPA-Niveau ermöglicht – doch aufgepasst! Wird das inkludierte Volumen überschritten, erfolgt keine Drosselung, sondern eine Abrechnung nach Volumen, also für 24 Cent pro weiteres MB.

Auch eine mobile Datenflatrate steht allerdings zur Auswahl, diese hört auf den Namen Galeria mobil DataFlat und kann für 19,99 Euro pro Monat bestellt werden. Ab einem verbrauchten Datenvolumen von 5 GB erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Niveau, vorher kann auf HSPA-Niveau gesurft werden – mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde.

Ebenfalls verfügbar ist eine SMS Community Flatrate, die mit 4,99 Euro pro Buchungsmonat abgerechnet wird und dafür sorgt, dass SMS-Nachrichten innerhalb der Galeria mobil-Community unbegrenzt verschickt werden können. Alle weiteren SMS-Kurznachrichten werden standardmäßig mit 10 Cent pro Versand abgerechnet.

Die letzte verfügbare Tarifoption ist die Galeria mobil Flatrate, die dafür sorgt, dass alle Anrufe in das deutsche Festnetz und das Netz von Galeria mobil unbegrenzt ermöglicht werden. Für Anrufe in alle übrigen deutschen Mobilfunknetze werden weiterhin 5 Cent berechnet – die Option wird mit 12,99 Euro pro Monat veranschlagt.

Alle wichtigen Galeria mobil Tarifdetails auf einen Blick:

• Starterpaket für 9,99 Euro verfügbar
• 5 Euro Startguthaben enthalten
• 25 Euro Bonusguthaben bei Rufnummernmitnahme
• 5 Cent pro Gesprächsminute in alle dt. Fest- und Handynetze
• 10 Cent pro SMS-Nachricht in alle dt. Mobilfunknetze
• 24 Cent pro verbrauchtes MB
• diverse Tarifoptionen buchbar
• keine Vertragsbindung
• keine Grundgebühr
• kein Mindestumsatz

Galeria mobil: für Wenigtelefonierer eine kostengünstige Alternative

Im Prinzip handelt es sich beim Prepaid Tarif Galeria mobil um eine lohnenswerte Alternative für viele Kunden, näher betrachtet bleiben aber eigentlich nur Wenigtelefonierer übrig. Denn zwar ist der Einheitstarif mit 5 Cent wirklich günstig, allerdings kosten SMS-Nachrichten pro Versand schon 10 Cent (und damit mehr als bei vielen anderen Anbietern).

Natürlich stehen auch diverse Tarifoptionen zur Buchung bereit, allerdings sind diese zumeist nur für Telefonate und SMS-Versand zu anderen Galeria mobil-Kunden zugeschnitten. Dementsprechend lohnt sich die Anschaffung der Prepaid SIM vor allem für jene, die viele Freunde und Bekannte im Galeria mobil-Netz haben.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 9.3/10 (4 votes cast)

Galeria Mobil - 5 Cent Prepaid in alle Netze telefonieren Bonus Aktion, 9.3 out of 10 based on 4 ratings