Bei E-Plus scheint man sich in letzter Zeit nicht so recht darauf einigen zu können, wie die Kunden nun ihr Guthaben abfragen sollen. Schließlich wurde nun bereits die zweite Änderung in kurzer Zeit durchgeführt, die allerdings die erste Änderung einfach rückgängig gemacht hat.

Abfrage per USSD-Code wieder möglich

Zuerst hatten Kunden von E-Plus nämlich die Möglichkeit, ihr Guthaben per Flash-SMS durch den USSD-Code *100# abzufragen, der das verbleibende Guthaben schnell und einfach auf dem Display präsentiert hat.Diese Möglichkeit wurde aber verworfen, da E-Plus Kunden mit einem älteren Handy entgegen kommen wollte, da alte Geräte nicht immer Flash-SMS darstellen können. Durch die Änderung haben Kunden bei der Abfrage per USSD-Code eine SMS zugeschickt bekommen, die das verbleibende Guthaben beinhaltet hat.

Genau das wurde nun aber wieder rückgängig gemacht, weshalb die bekannte Flash-SMS in das Netz von E-Plus zurückgekehrt ist. Ab sofort können Kunden von E-Plus wieder auf die unkomplizierte Abfrage per *100# zurückgreifen.

E-Plus und die Werbung

Neben dem Argument von E-Plus, dass die Kunden mit älteren Modellen sich über die Abfrage per klassischer SMS freuen würden, kamen zugleich Gerüchte auf, dass man die normalen SMS besser mit Werbung versehen könnte, was für E-Plus sicher ein lohnenswertes Geschäft sein dürfte. Nun aber hat sich dieser Vorwurf aber erledigt, denn die Flash-SMS ist zu E-Plus zurückgekehrt und hat die normale SMS wieder einmal abgelöst.

Betroffene Prepaid Discounter

Die Änderung an der Guthabenabfrage betrifft aber nicht nur Kunden von E-Plus selbst, sondern auch Kunden der Prepaid Discounter, die das Netz von E-Plus nutzen. Dazu gehören unter anderem simyo und blau.de, Kunden dieser Mobilfunk Discounter können die Flash-SMS ebenfalls ab sofort wieder anfordern.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (17 votes cast)

Guthabenabfrage bei e-plus und Prepaid Discounter Simyo bzw. Blau.de , 8.5 out of 10 based on 17 ratings