hellomobile friends4free

Der Januar neigt sich so langsam dem Ende zu, was aber nicht bedeutet, dass man bei zahlreichen Prepaid Anbietern nicht immer noch die Möglichkeit hätte, diverse Boni zu bekommen. Unter anderem kann man bei helloMobil kräftig profitieren.

35 Euro Startguthaben und drei Monate kostenloses Internet

Der Kauf des Starterpakets von helloMobil bringt neben den üblichen 5 Euro Startguthaben noch weitere 30 Euro ein, die sich über drei Monate verteilen und jeweils mit 10 Euro gutgeschrieben werden. Gültig ist das Guthaben nur im jeweiligen Buchungsmonat, weshalb man dieses so gut es geht verbrauchen sollte.

Für das Starterpaket von helloMobil zahlt man aktuell nur günstige 4,95 Euro, wofür man abgesehen von den 35 Euro Startguthaben noch drei Monate gratis Zugang zum mobilen Internet bekommt. Das ist mit der Handysurf Flatrate 200 möglich, mit der man bis zu 200 MB pro Monat auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde surfen kann.

Der 8 Cent Einheitstarif von helloMobil

Ab dem vierten Monat kostet die Handysurf Flatrate 200 dann nur noch 7,95 Euro anstatt 12,95 Euro. Abgesehen vom mobilen Internet bietet helloMobil auch günstige Konditionen für Telefonate und SMS an, da man lediglich 8 Cent im Einheitstarif bezahlen muss.

Dementsprechend kostet eine Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze nur 8 Cent und auch eine SMS wird pro Stück mit 8 Cent berechnet. Somit ist helloMobil einer der günstigsten Mobilfunkanbieter auf dem Markt und muss sich nur discoTEL oder snoog seven geschlagen geben.

Fazit: Die Aktion von helloMobil im Januar weiß auf jeden Fall zu überzeugen und dürfte einige Neukunden akquiriert haben, sodass man bei helloMobil unbedingt eine Verlängerung durchführen wollte. Mit Extraguthaben, kostenloser Internet-Flatrate und einem günstigen Preis von 4,95 Euro für das Starterpaket kann man mit helloMobil nichts falsch machen.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.7/10 (15 votes cast)

Hellomobil mit 35 Euro Startguthaben und drei Monate kostenloses Internet, 8.7 out of 10 based on 15 ratings