Der taiwanische Hersteller HTC gehört zu den stärksten Konkurrenten von Apple und dessen iPhone. Mit diversen Geräten konnte HTC sich bereits einige Marktanteile erkämpfen, mit dem gerade erst vorgestellten HTC Sensation soll nun der ganz große Coup gelingen. Aufgrund der sehr guten technischen Werte dürfte das HTC Sensation auf jeden Fall einige Interessenten und auch Käufer generieren können.

HTC Sensation: 4,3 Zoll großes Display und zwei Kameras

Angefangen beim Display des HTC Sensation, das mit 4,3 Zoll und einer Auflösung von 960×540 Pixeln (qHD) mit den bislang größten Smartphones auf dem Markt mithalten kann. Das HTC Sensation ist 12,61 Zentimeter hoch, 6,54 Zentimeter breit und 1,13 Zentimeter tief, was das Smartphone nicht zu den dünnsten Smartphones gehören lässt, dennoch dürfte sich das Gerät leicht in der Hosentasche verstauen lassen.

Wie viele andere aktuelle Smartphones auch bietet das HTC Sensation gleich zwei Kameras an, von denen jeweils eine auf der Front- und eine auf der Rückseite des Gerätes zu finden ist. Die 1,3 Megapixel starke Frontkamera lässt sich insbesondere für Videotelefonie verwenden, die nicht zuletzt dank Apples FaceTime-Dienst sehr beliebt geworden ist.

Die Kamera auf der Rückseite des HTC Sensation bietet immerhin eine Auflösung von 8 Megapixeln und kann bei der Aufnahme von Fotos und Videos auf einen Dual LED-Blitz zurückgreifen. Dank der hohen Aufnahmequalität ist es sogar möglich, Videos in der Full HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln aufzunehmen, was nicht viele Smartphones bieten können.

Dual Core-Prozessor, Google Android 2.3 Gingerbread und HTC Sense 3.0

Abgesehen von Display und Gehäuse des HTC Sensation können vor allem die inneren Werte des Gerätes überzeugen. Zu diesen zählen ein 1,2 GHz schneller Dual Core-Prozessor, 768 MB Arbeitsspeicher, 1 GB ROM (wird per microSD-Karte erweitert, eine 8 GB-Karte liegt dem Smartphone bei) sowie ein 3G-Chip, der bis zu 14,4 Mbit pro Sekunde (Standard der HSPA+ Technik) bieten kann.

Das Betriebssystem des HTC Sensation ist natürlich Google Android 2.3 Gingerbread, das auf den meisten aktuellen Smartphones zum Einsatz kommt. Dieses wird mit der neuen HTC Sense 3.0 Oberfläche gerüstet sein, die im Vergleich zu den bisherigen HTC Sense-Versionen noch besseres und schnelles Arbeiten ermöglichen soll.

Marktstart im Mai für 599 Euro bei Vodafone

Von der technischen Seite aus betrachtet hat das HTC Sensation somit auf jeden Fall einiges zu bieten, interessant ist zudem, ab wann man das Smartphone für wie viel Geld wird kaufen können. In Deutschland wird das HTC Sensation ab Mai verfügbar sein, wenn auch zunächst nur exklusiv bei Vodafone und ohne Vertrag für 599 Euro.

Die Kosten für das HTC Sensation in Verbindung mit einem Vertrag hat Vodafone indes noch nicht verraten. In den freien Verkauf soll das HTC Sensation nur einen Monat später, also im Juni, gelangen, auch in diesem Fall gilt eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 599 Euro, was aber eher wenig Aussagekraft hat.

Schließlich sind Online-Händler wie Amazon, Cyberport oder Hardwareversand oftmals in der Lage, Smartphones noch günstiger anzubieten als es der Hersteller vorschlägt. Dementsprechend wird man zum Marktstart des HTC Sensation in etwa mit einem Preis zwischen 525 und 550 Euro ohne Vertrag rechnen dürfen.

Fazit: Das HTC Sensation ist auf dem Papier ein sehr interessantes Smartphone, das mit Sicherheit einige Käufer anziehen dürfte. Wie sich das HTC Sensation aber im Vergleich zum Apple iPhone 5 oder zum Samsung Galaxy S2 schlagen wird, das bleibt abzuwarten.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (13 votes cast)

HTC Sensation im Mai für 599 Euro bei Vodafone mit 4,3 Zoll Display und 2 Kameras, 8.6 out of 10 based on 13 ratings