Zu den Produkten, die innerhalb des nächsten Jahres am Sehnsüchtigsten erwartet werden, gehört das Apple iPad 2 auf jeden Fall. Schon jetzt gibt es eine Vielzahl von Gerüchten, von denen gerade erst diverse Gerüchte hinter vorgehaltener Hand bestätigt worden sind. Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Gerüchte, die sich um das iPad 2 ranken, die vor allem Nutzer einer 3G Datenflatrate interessant sein dürften.

Technik des iPad 2 wird verbessert

Insgesamt gesehen dürfte sich die Technik des Apple iPad 2 in einigen Belangen verbessern, wobei dies nicht für die Displaygröße des zweiten Tablet PCs aus dem Hause Apple gelten wird. Denn auch zukünftig möchte Apple seine Tablet PCs mit einem 9,7 Zoll großen Display ausstatten, was unter anderem mit einer Absage an ein mögliches iPad Mini mit 7 Zoll großem Display in Verbindung steht.

Der neue Prozessor des Apple iPad 2 soll über zwei Kerne verfügen und dementsprechend mehr Leistung mit sich bringen als es die Cortex A4-CPU im ersten iPad kann. Überdies soll auch beim Arbeitsspeicher nachgebessert werden, der von 256 Megabyte auf ein Gigabyte angehoben werden soll, wodurch sich schnelleres Laden von Programmen beispielsweise zeigen dürfte.

Ob Apple auch beim integrierten Speicher nachbessern wird, das ist noch unklar, gilt aber als unwahrscheinlich. Schließlich sind die Speichergrößen 16, 32 und 64 Gigabyte für verschiedene Zwecke ausreichend. Über eine Variante mit 128 GB wird aber immer mal wieder berichtet.

Videotelefonie und LTE-Unterstützung?

Als bereits bestätigt gilt die Kamera, die sich in der Front des Apple iPad 2 befinden soll. Mit dieser wird dann die Videotelefonie auch auf dem iPad Einzug erhalten, die man bislang lediglich auf iPod Touch 4G, iPhone 4 und diversen Mac-Systemen nutzen kann.

Für die iPad 2-Variante mit 3G-Funktion könnte es sogar die Unterstützung der schnellen LTE-Netzwerke geben, die in Deutschland gerade von Vodafone, Telekom, E-Plus und o2 ausgebaut werden. Da Apple aber im iPhone 5 noch auf LTE verzichten wird, dürfte es im Falle des iPad 2 ebenfalls keine LTE-Unterstützung geben.

Release wohl im Frühjahr 2011

Auf den Markt kommen wird das iPad 2 aller Voraussicht nach im nächsten Jahr, wobei ein genaues Erscheinungsdatum noch nicht genannt werden kann. Dennoch deutet vieles darauf hin, dass Apple im Februar oder März 2011 mit der Veröffentlichung der zweiten iPad-Generation plant.

Zumindest im Kampf gegen die direkte Konkurrenz würde es für Apple Sinn machen, einen Release im Februar bzw. März anzupeilen. Für das Frühjahr 2011 sind nämlich viele weitere Tablet PCs geplant, unter anderem die Modelle von HP, Motorola, HTC und LG.

Da diese Geräte so gut wie ausschließlich auf dem Google Android OS basieren werden, täte Apple gut daran, sich der Konkurrenz zu stellen und den Markt mit dem Release des iPad 2 weiterhin im Griff zu behalten.

Fazit: Bis die vielen neuen Tablet PCs auf den Markt kommen, wird noch einige Zeit vergehen, weshalb das erste iPad noch einige Zeit an der Spitze der Tablet PCs stehen wird. Was aber im Frühjahr 2011 passieren wird, das lässt sich noch nicht absehen, auch wenn Apple sehr gute Chancen auf eine weitere Marktführerschaft zugeschrieben werden.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (20 votes cast)

iPad 2 mit Videotelefonie und LTE-Unterstützung?, 8.6 out of 10 based on 20 ratings