Das Apple iPad 2 steht seit dem 11. März in den USA zum Verkauf und wie nicht anders zu erwarten war, standen viele tausend Menschen in den USA stundenlang Schlange, um sich eines der begehrten iPad 2-Geräte zu sichern. Auch im Online Store von Apple gab es viele Käufer, sodass man bei Apple mit den vorhergesagten Verkaufszahlen durchaus zufrieden sein dürfte.

Mehr als 600.000 verkaufte Geräte in drei Tagen?

Die ersten Prognosen sprechen von mindestens 600.000 verkauften iPad 2-Exemplaren am ersten Verkaufswochenende, was im Schnitt rund 200.000 Geräten pro Tag entsprechen würde. Zwar wären ebenjene 600.000 Exemplare kein neuer Rekord für Apple (das iPhone 4 liegt im Vergleich noch weit höher), dennoch gehört der iPad 2-Start zu den erfolgreichsten Verkaufsstarts in der Historie Apples.

Unter Umständen liegen die Verkaufszahlen des Apple iPad 2 aber noch ein wenig höher als aus der ersten Prognose hervorgeht, wobei sich aktuell noch nicht sagen lässt, um wie viel höher. Dass Apple aber die Marke von einer Million verkaufter iPad 2-Geräte am Startwochenende knacken konnte, davon ist nicht auszugehen.

Erste offizielle Zahlen des iPad 2-Verkaufsstarts werden in dieser Woche erwartet, dann endlich wird man Klarheit darüber haben, wie viele Exemplare Apple wirklich vom iPad 2 hat verkaufen können. Bedenkt man dabei, wie erfolgreich der Verkaufsstart des ersten iPads verlaufen ist, dann könnte Apple vielleicht doch noch eine überraschend hohe Zahl präsentieren.

In vielen Retail Stores bereits restlos ausverkauft

Zumindest spricht dafür, dass Apple nahezu keine iPad 2-Geräte mehr auf Lager zu haben scheint. Denn in den meisten Retail Stores in den USA kann man mittlerweile kein iPad 2 mehr bekommen, und das trifft beileibe nicht nur auf die kleineren Stores innerhalb der USA zu, sondern auch auf größere Stores wie in der kalifornischen Metropole San Francisco.

Allerdings ist das Apple iPad 2 nicht nur in vielen Retail Stores vergriffen, sondern auch im Online Store müssen Wartezeiten in Kauf genommen werden, die nicht gerade kurz sind. Im Moment dauert es bis zu vier Wochen in den USA, bis man sein bestelltes Apple iPad 2 nach Hause gesandt bekommt.

Zwar hat Apple zum Start oftmals nicht sehr viele Geräte auf Lager (um eben von einem Ausverkauf sprechen zu können), dennoch sind vier Wochen Wartezeit ein Zeichen dafür, dass auch diesmal wieder sehr viele Exemplare eines neuen Apple-Produktes über die Ladentheke gewandert sind.

Ausblick auf den Verkaufsstart in Deutschland

Ab dem 25. März wird man das Apple iPad 2 auch in Deutschland kaufen können und aufgrund der langen Wartezeiten in den USA stellt sich die Frage, ob eine solche auch in Deutschland möglich ist. Und das ist es durchaus, da Apple in Deutschland per se weniger Geräte zur Verfügung stellt, weil in den USA bekanntlich mehr Menschen leben als in Deutschland.

Und da das Apple iPad 2 auch hierzulande sehr positiv wahrgenommen wurde, spricht einiges dafür, dass ein Ausverkauf des Apple iPad 2 in Deutschland ebenfalls nicht lange auf sich warten lassen wird. Aus diesem Grund sollte man sich sein Exemplar des iPad 2 so schnell wie möglich sichern, wenn man nicht mehrere Wochen auf dieses warten möchte.

Fazit: Apple hat mit dem iPad 2 abermals ein Produkt vorgestellt, das nicht nur die Konkurrenz in Schach halten, sondern auch die Käufer vollends überzeugen kann. Bis Apple die Marke von einer Million verkaufter iPad 2-Geräte weltweit knackt, dürfte nicht mehr viel Zeit vergehen, spätestens mit dem Release in Europa wird diese Marke übersprungen.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.2/10 (18 votes cast)

iPad 2 Verkaufszahlen und Ausblick auf den Verkaufsstart in Deutschland, 8.2 out of 10 based on 18 ratings