Seit ein paar Jahren ist es bekannt, dass LTE in Zukunft HSPA als Standard ablösen wird und für eine noch schnellere Datenübertragung im mobilen Segment sorgen soll. In einigen Ländern dieser Welt ist LTE bereits durchaus auf breiter Basis verfügbar, in Deutschland sieht es dagegen im Moment noch nicht so gut aus, wie man es sich angesichts der Situation in den anderen Ländern wünschen kann.

LTE in Deutschland: Neues iPad bietet keine Unterstützung

In Deutschland ist es zum Beispiel nicht im Bereich des Möglichen, die LTE-Funktion des neuen iPads aus dem Hause Apple zu nutzen, die anderen Ländern vorbehalten ist. Hierzulande kann man zwar immerhin auf HSPA+ zurückgreifen, einen würdigen LTE-Ersatz stellt diese Möglichkeit aber trotzdem nicht dar.

Dass Apple nicht der einzige Hersteller sein wird, der auf einen LTE-Einsatz in Deutschland verzichtet, das liegt nahe, da sich eine Umsetzung hierzulande für viele Anbieter noch nicht lohnt. Somit könnte es auch gut sein, dass etwa das neue iPhone in Deutschland nicht auf den LTE-Standard zurückgreifen kann.

Das wäre für alle Interessenten natürlich sehr schade, dennoch ist es so, dass in Deutschland andere LTE-Frequenzen zum Einsatz kommen als etwa in den USA oder Japan, wo das LTE-Netz aber schon deutlich besser ausgebaut ist. Eine Umsetzung für das deutsche Netz würde somit Geld kosten, das derzeit nur schwer einzuspielen sein dürfte.

LTE-Devices in Deutschland noch nicht weit verbreitet

Aus diesem Grund ist es auch alles andere als überraschend, dass es bislang noch nicht allzu viele LTE-Geräte in Deutschland zu finden gibt. Das HTC Velocity 4G hat bei Vodafone den Anfang gemacht, wirklich viel ist seitdem aber nicht gekommen, weshalb man als LTE-Interessent derzeit nur wenige Auswahlmöglichkeiten besitzt.

In den kommenden Wochen und Monaten sollte sich das Bild ein Stück weit verändern, wie viele neue LTE-Geräte aber wirklich in Deutschland auf den Markt kommen werden, das lässt sich im Moment nur schwer einschätzen. Zumal die entsprechenden Devices natürlich auch noch mit dem deutschen LTE-Netz kompatibel sein müssen.

Hier lässt sich nämlich das große Problem finden: die Hersteller bringen ihre Devices zwar mit einem LTE-Chip auf den Markt, dieser kann aber nicht mit den LTE-Frequenzen in Deutschland funktionieren. Somit wird die Funktionalität leider beschnitten, was auf jeden Fall nicht erfreulich ist.

Mobilfunkanbieter müssen Ausbau des LTE-Netzes vorantreiben

Allerdings sind in diesem Punkt nicht nur die Hersteller der Devices gefragt, sondern noch eher die Mobilfunkanbieter, die das LTE-Netz in Deutschland bereitstellen. Der Ausbau der LTE-Netze ist in Deutschland nämlich noch so weit hinterher, dass es sich für die Hersteller finanziell gesehen nicht lohnt, die LTE-Frequenzen hierzulande zu unterstützen.

Zwar haben Vodafone und die Telekom bereits einige Teile Deutschlands mit einem zufriedenstellenden LTE-Netz abgedeckt, dennoch sind die Mobilfunkanbieter weiterhin in der Pflicht, um den LTE-Standard in Deutschland weiter nach vorne zu bringen und den Nutzern das schnellere Internet zur Verfügung zu stellen.

Inwiefern dies in der nahen Zukunft der Fall sein wird, das lässt sich nur schwer sagen, auf jeden Fall kann man davon ausgehen, dass auch die Telekom, Vodafone und o2 nicht auf den Hype um LTE verzichten möchte. Gerade in den USA ist LTE sehr beliebt und lässt sich etwa in vielen aktuellen Werbespots vorfinden.

Fazit: Weltweit ist zu beobachten, dass der LTE-Standard immer mehr in Fahrt kommt und in den USA beispielsweise schon aktiv in Werbung und Verkauf eingebunden wird. Hierzulande sind dagegen noch eindeutig zu wenig kompatible LTE-Geräte auf dem Markt zu finden, zudem gibt es noch Nachholbedarf seitens der Mobilfunkanbieter, was die Verfügbarkeit von LTE in Deutschland anbelangt.

In Zukunft dürfte es aber dazu kommen, dass auch in Deutschland verstärkt auf das LTE-Netz gesetzt wird, was auf jeden Fall auch wünschenswert ist. Immerhin werden die Hersteller von Smartphones und Tablet PCs auf LTE setzen, sodass es für die Mobilfunkanbieter ein großer Fehler wäre, sich nicht ebenfalls schleunigst auf LTE einzustellen.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.4/10 (18 votes cast)

LTE Handys & Smartphones in Deutschland noch nicht weit verbreitet, 8.4 out of 10 based on 18 ratings