Die Welt der Technik wird momentan von einem einzigen Thema beherrscht, nämlich dem Apple iPad. Vor dem Verkaufsstart des Produktes hatten viele Experten Zweifel daran, dass der Tablet PC ein Erfolg werden wird, denn immerhin hat dieser eigentlich keine richtige Funktion, sondern dient lediglich der Unterhaltung.

Immer mehr micro SIM Karten auf dem Markt

Durch die Beliebtheit des Apple iPads ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis noch mehr micro SIM Karten mit passenden Prepaid Tarifen auf den Markt strömen werden. Bislang ist der deutsche Markt mit Fonic, Vodafone, blau.de und noch vielen mehr gut abgedeckt, vor allem wenn man bedenkt, dass der Tablet PC von Apple hierzulande noch gar nicht auf dem Markt erschienen ist. Nach und nach dürften weitere Prepaid Discounter wie helloMobil, discoTEL oder Maxxim folgen und passende Datentarife für das iPad anbieten. Wer sich für ein iPad mit 3G entschieden hat, der sollte deshalb auf den richtigen iPad-Tarif warten und diesen mit Bedacht auswählen. Als preiswerte und flexible Variante haben sich hier die Fonic Datentarife bewiesen.

Hier finden Sie alle Prepaid UMTS micro-SIM Karten im Prepaid UMTS Vergleich

Prepaid
UMTS HSDPA Datentarife

discotel microsim flatrate
bildmobil Surfstick
maxxim data flatrate
Fonic Surfstick
freenet daten flatrate
RTL Prepaid Surfstick
Prepaid UMTS
Tarif Name
DiscoSurf
UMTS HSDPA Flatrate
Bildmobil Surfstick
Speedstick Datentarife
NEU: maXXim Data
UMTS HSDPA Flatrate
Fonic Surfstick
Tages / Full Flatrate
Freenet Surfstick
UMTS HSDPA Flatrate
Simyo
UMTS Flatrate Pakete
Netz
D2 Netz / O2 Netz
D2 Vodafone Netz
D2 Vodafone Netz
O2 Netz
O2 Netz
E+ Netz
Datentarife Kosten

Ab 7,95 € / Mtl.
18,95 € / Mtl.
5 GB Hsdpa
Datenflatrate
0,99 € – 90 Min
6,99 € – 1 Woche

39,99 € – 90 Tage
Ab 14,95 € / Mtl. UMTS / HSDPA
Flatrate
2,50 € pro Tag
Flatrate ab 10. Tag
Maximal 25 € / Mtl.
19,95 € pro Monat
7,2 Hsdpa Prepaid Daten Flatrate
Ab 9,95 € / Mtl.
1 GB UMTS
Datenflatrate

Preis
9,95 €
14,95 €
19,95 €
9,95 €
9,95 €
9,95 €
Prepaid
Micro-Sim
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Anbieter / Details

Verkauf des iPads verläuft rasant

Scheinbar hält das die Menschen in aller Welt aber nicht davon ab, das iPad zu kaufen. In den USA wurden bereits mehr als eine Million iPads abgesetzt, aktuell wandern gut 200.000 Exemplare pro Woche über die Ladentheke. Das führt dazu, dass das Apple iPad in den USA nahezu in alle Apple Stores ausverkauft ist und Lieferzeiten von bis zu zwei Wochen erduldet werden muss. In Deutschland und Europa sieht es ähnlich gut aus für Apple. Hierzulande wurde die erste Auflage des iPads bereits komplett verkauft und auch die zweite Auflage dürfte mittlerweile abgesetzt sein. Denn der Liefertermin für die nächsten iPads liegt im Juni, wobei Apple diesmal kein konkretes Datum (erste Auflage wird ab 28. Mai geliefert, zweite Auflage ab 7. Juni) liefern kann.

iPhone 4G wird nachziehen

Mit Bedacht auswählen aus dem einfachen Grund, dass in Zukunft unter anderem das iPhone 4G mit einer micro SIM Karte ausgestattet sein wird. Da das iPad aber nur mobiles Internet anbietet, das iPhone 4G hingegen auch telefonieren und SMS versenden kann, sollte bei Interesse an beiden Geräten ein günstiger Prepaid Tarif gesucht werden, der alle Bereiche der Mobiltelefonie abdeckt.

Neben einer günstigen Datenflatrate sollte zudem ein günstiger Einheitstarif für Gespräche und Kurznachrichten vorhanden sein. Wählt man schon beim iPad den richtigen Prepaid Tarif, dann kann man die gekaufte micro SIM Karte später noch für weitere Smartphones verwenden und benötigt nur eine neue Nummer, nicht gleich mehrere.

Fazit: Mit ziemlicher Sicherheit wird Apple in Zukunft nur noch auf die micro SIM Karten setzen, was viele Prepaid Discounter auf den Plan rufen wird, die mobile Datenflatrates und günstigen Prepaid Tarife für Geräte mit micro SIM Karten anbieten werden. Hierbei sollten die Prepaid Discounter darauf achten, dass Angebote auf den Markt gebracht werden, die nicht nur das mobile Internet günstig ermöglichen, sondern überdies dafür sorgen, dass für Telefonate und SMS ebenfalls nicht zu viel Geld verlangt wird.

Darüber hinaus ist es gut möglich, dass weitere Hersteller dem Beispiel von Apple folgen und auf die micro SIM Karte setzen werden. Immerhin spart diese Platz, der für einen größeren Akku oder weitere technische Funktionen genutzt werden kann.




Weitere Blog Beiträge zu diesem Thema im Internet

    VN:F [1.9.20_1166]
    Bewerten Sie die Seite:
    Rating: 8.5/10 (21 votes cast)

    micro-SIM Prepaid Karten für das iPad im Vergleich, 8.5 out of 10 based on 21 ratings