Nach diversen technischen Problemen beim Vorgang der Bestellung einer Prepaid SIM Karte musste der neu gestartete Mobilfunk Discounter McSim ( Nicht zu verwechseln mit „maxxim“ ! ) seinen Dienst vorerst einstellen. Nun ist der Prepaid Discounter aber zurück und will mit einem günstigen 8 Cent Tarif für einen Strom von Kunden sorgen.

Vodafone Netz und 5 Euro Startguthaben

Der Dienst von McSim wird über das Vodafone Netz genutzt, was zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Telefonieren garantieren sollte. Wer ein Prepaid Paket von McSim bestellt, der zahlt für das Starterpaket 9,95 Euro, das schon 5 Euro Startguthaben für SMS und Telefonate bereit hält.

Einheitstarif von 8 Cent für SMS und Gespräche

Der Prepaid Discounter McSim bietet einen Einheitstarif von 8 Cent an, der deutschlandweit gilt und sich sowohl auf SMS als auch auf Gespräche bezieht. Eine SMS in jedes deutsche Mobilfunknetz schlägt mit 8 Cent zu Buche, genau wie eine Gesprächsminute in sämtliche deutsche Fest- und Mobilfunknetze.Auch wenn man seine Mailbox anrufen möchte, muss man 8 Cent bezahlen, was für einen Mobilfunk Discounter eher ungewöhnlich ist, da die meisten Discount Tarife kostenfreie Anrufe der eigenen Mailbox beinhalten.

Auslandsgespräche besser meiden

Die McSim Prepaid SIM Karte sollte man besser nicht für Auslandsgespräche verwenden, da eine Minute ins Ausland, egal in welches Land, mit einem Preis von 1,99 Euro zu Buche schlägt. Das ist recht happig und verbraucht das Guthaben der SIM Karte in nur wenigen Minuten.

Keine Datentarife, dafür hoher Preis pro Megabyte

Der Preis für ein Megabyte verbrauchtes Datenvolumen via GRPS und UMTS ist ebenfalls recht hoch, denn immerhin verlangt McSim pro Megabyte 49 Cent. Bei simyo oder blau.de gibt es ein Megabyte schon für 24 Cent. Zudem bieten viele Prepaid Discounter Optionen an, die einen Datentarif bzw. eine mobilen Datenflat ermöglichen. Bei McSim ist das leider nicht möglich.

Mindestumsatz von 6 Euro in drei Monaten

Um eine McSim Prepaid SIM Karte erhalten zu können, muss man ein Girokonto angeben, von dem das Geld für das Guthaben abgebucht wird. Voreingestellt ist die Option, dass bei einem bestimmten unterschrittenen Guthaben neues Guthaben vom Girokonto auf die Prepaid SIM gebucht wird. Diese Option lässt sich aber auch auf Wunsch deaktivieren. Zudem gibt es bei McSim einen, wenn auch sehr geringen, Mindestumsatz von 6 Euro in drei Monaten. Wird dieser unterschritten, dann muss man eine Gebühr an McSim bezahlen, allerdings sollten 2 Euro Umsatz pro Monat leicht zu erreichen sein.

Fazit: Für Gelegenheitstelefonierer, die ausschließlich in deutsche Netze telefonieren und SMS verschicken bietet McSim einen günstigen Prepaid Tarif an. Wer jedoch mit seiner Prepaid SIM das mobile Internet nutzen möchte oder gerne ins Ausland telefoniert, der sollte sich besser einen anderen Tarif eines Mobilfunk Discounters sichern.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.3/10 (18 votes cast)

Mit McSIM Prepaid für 8 Cent die Minute telefonieren ?, 8.3 out of 10 based on 18 ratings