Wie jedes Jahr wird im Februar 2011 der Mobile World Congress in Barcelona stattfinden, der seines Zeichens die größte Messe der Welt ist, was die Vorstellung neuer mobiler Geräte anbelangt. Auch für das kommende Jahr gibt es natürlich einige neue Smartphones und vor allem Tablet PCs, die vorgestellt werden sollen und möglicherweise kurze Zeit später schon erhältlich sind.

Nokia mit Windows Phone 7-Smartphones?

Für Furore sorgen könnte unter anderem Nokia, das bislang noch einvernehmlich auf das Symbian OS setzt und mit dem MeeGo OS eine weitere Option in der Mache hat. Wie nun aber herausgekommen ist, scheint es Verhandlungen zwischen Microsoft und Nokia zu geben, wobei der Gegenstand der Verhandlungen gewesen sein soll, dass Nokia in Zukunft Smartphones mit Windows Phone 7 OS verkaufen wird.

Sollte dem so sein, dann würde Nokia sich erstmalig von seinem Symbian OS abwenden und auf ein moderneres Betriebssystem setzen. Für Nokia könnte dieser Schritt genau zur richtigen Zeit kommen, denn viele Experten werfen Nokia vor, durch das Festhalten an Symbian dafür zu sorgen, dass man in Zukunft nur noch eine untergeordnete Rolle auf dem mobilen Markt spielen wird.

Erste Geräte von Nokia mit Windows Phone 7 OS werden zum Mobile World Congress 2011 erwartet, wobei es bisher noch keine konkreten Informationen zu finden gibt. Bis zum Februar 2011 dürfte sich dieser Umstand aber geändert haben.

Neuer Tablet PC von Motorola

Ebenfalls mit von der Partie in Barcelona sein wird wohl Motorola. Bei Motorola dreht sich momentan alles um den ersten Tablet PC des Herstellers, der bereits zum Mobile World Congress vorgestellt und kurze Zeit später auf den Markt kommen soll. Wie viele andere Tablet PCs des Jahres 2011, wird auch Motorolas Exemplar mit Google Android erscheinen.

Motorola soll bereits auf das bald erscheinende Google Android 3.0 Honeycomb setzen, das spezielle Anpassungen an die Oberfläche eines Tablet PCs ermöglichen soll. Zudem wird wohl ein 10 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln zur Verfügung stehen, was für eine sehr gute Übersicht sorgen soll.

Darüber hinaus könnten auch eine 1 GHz schnelle CPU, 512 MB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher verbaut werden. Wie schon das Apple iPad 2 soll auch Motorolas Tablet PC mit zwei Kameras erscheinen, wobei die Frontkamera für Videotelefonate herhalten wird. Als Vorreiter gilt in diesem Bereich das Apple iPhone 4 mit integrierter FaceTime-Funktion.

Sony Ericssons PSP Phone

Weiterhin gilt es als sicher, dass Sony Ericsson mit seinem PSP Phone auf dem MWC 2011 vertreten sein wird. Hinter dem PSP Phone verbirgt sich eine Mischung aus Smartphone und Handheld, wobei beide Bereiche entsprechend abgedeckt werden sollen. Das Smartphone wird über den integrierten Touchscreen gesteuert, die Spiele steuert man mit einer ausziehbaren Steuereinheit.

Als Betriebssystem wird das PSP Phone wahrscheinlich mit Google Android 3.0 Honeycomb ausgestattet werden, zudem sollen eine 1 GHz schnelle Snapdragon-CPU, 512 MB RAM, 1 GB ROM und 4 GB interner Speicher im Sony Ericsson PSP Phone eingebaut sein.

Nach der Vorstellung im Februar könnte Sony Ericssons PSP Phone bereits ab April 2011 in Deutschland verkauft werden, womit das Gerät nur kurze Zeit nach dem Nintendo 3DS, einem direkten Konkurrenten, auf den Markt kommen würde.

Fazit: Die Welt der Technik hält einige Überraschungen und Neuerungen parat, von denen viele auf dem Mobile World Congress 2011 vorgestellt werden dürften. Hoffentlich werden die vielen neuen Geräte auch ohne feste Bindung an einen Mobilfunkanbieter verfügbar sein, sodass man diese auch mit der SIM Karte eines Prepaid Discounters verwenden kann.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (15 votes cast)

Mobile World Congress 2011 in Barcelona Gerüchte und Aussichten, 8.6 out of 10 based on 15 ratings