Der Monat Januar neigt sich schon wieder dem Ende zu, was aber nicht bedeutet, dass der eine oder andere Mobilfunkanbieter noch einmal ein komplett neues Angebot zu machen hat. Beispielsweise ist das auch bei Maxxim der Fall, denn dort hat man einen neuen Tarif in das eigene Portfolio aufgenommen, der durchaus interessant ist.

MaxxLimit 35: Tarif mit passendem Kostenstopp

Hierbei handelt es sich um den Tarif MaxxLimit 35, der der erste Maxxim-Tarif mit einem dazugehörigen Kostenstopp ist, was man auf jeden Fall positiv bewerten kann. Eingerichtet wurde der passende Kostenstopp bei einem Betrag in Höhe von 35 Euro pro Nutzungsmonat, sodass man niemals mehr als diesen Betrag bezahlen muss.

Ausnahmen hierbei sind zum Beispiel Anrufe an Sonderrufnummern, Telefonate ins Ausland oder SMS-Nachrichten an Gewinnspielziffern. Eine Grundgebühr bzw. einen Mindestumsatz muss man indes nicht entrichten, sodass man im Tarif MaxxLimit 35 nur dann bezahlt, wenn man auch tatsächlich auf die gebotenen Services zugreift.

Abgedeckt werden im neuen Maxxim Tarif Telefonate, SMS-Nachrichten und auch mobile Datenverbindungen. Zur Verfügung steht das passende Starterpaket von MaxxLimit 35 für 9,90 Euro, wobei das Starterpaket ohne ein Startguthaben ausgerüstet ist, was bei einer Postpaid-Abrechnung auch nicht unbedingt verwundert.

Der 9 Cent Einheitstarif plus die verfügbaren Tarifoptionen auf einen Blick

Die Nutzung des Tarifes MaxxLimit 35 erfolgt im Einheitstarif zu nur 9 Cent. Dementsprechend werden alle Telefonate innerhalb der deutschen Fest- und Mobilfunknetze für nur 9 Cent angeboten und auch der Versand einer SMS-Kurznachricht innerhalb Deutschlands kostet lediglich die angesprochenen 9 Cent.

Darüber hinaus lassen sich zwei verschiedene Datenflatrates buchen, die man vor allem in Verbindung mit einem Smartphone verwenden sollte. Zunächst einmal gibt es die Handysurf Flatrate 500 MB geboten, die man für 4,95 Euro pro Nutzungsmonat buchen kann und die 500 MB Datenvolumen monatlich auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde mit sich bringt.

Überschreitet man das inkludierte Volumen, dann erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit. Das gilt im Übrigen auch dann, wenn man die Handysurf Flatrate 1 GB bucht, die für 9,95 Euro pro Monat zur Verfügung steht. Nutzbar sind mit dieser gleich 1 GB Datenvolumen auf HSPA-Niveau mit bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde.

Fazit: Endlich hat man bei Maxxim Prepaid auch einen Tarif mit Kostenstopp in sein Sortiment aufgenommen, was auf jeden Fall ein richtiger Schritt ist. Schließlich haben Konkurrenten wie Fonic, blau.de oder simyo schon seit langer Zeit Tarife dieser Art anzubieten, sodass es für Maxxim an der Zeit war, nachzuziehen.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (20 votes cast)

Neu bei Maxxim der Prepaid Kostenstopp MaxxLimit ab 35 €, 8.6 out of 10 based on 20 ratings