Normalerweise nutzen die Menschen das neue Jahr, um Vorsätze aufzustellen und Veränderungen vorzunehmen, die eine Besserung hervorbringen sollen. Bei Maxxim hat man sich noch in diesem Jahr zu einer Veränderung entschlossen, und zwar wurde das gesamte Tarif-Portfolio optimiert.

Das Ziel hierbei war es, den Kunden noch mehr Vorteile an die Hand zu geben und das Portfolio gleichzeitig aufzuwerten, da unter anderem LTE nun ein integraler Bestandteil des Konzeptes von Maxxim ist. Aufgeteilt werden die Tarife nun in LTE Mini und Allnet-Flats + LTE.

LTE Mini: Die Tarife im Überblick

Beginnen wir bei den LTE Minis, die vor allem für Einsteiger und Wenignutzer gedacht sind. Insgesamt gibt es drei verschiedene Tarife: LTE Mini S, LTE Mini M und LTE Mini L, die allesamt ohne Mindestvertragslaufzeit auskommen und in Verbindung mit einer Anschlussgebühr in Höhe von 9,99 Euro (einmalig) verfügbar sind.

Die Tarife beinhalten dabei folgende Eigenschaften: LTE Mini S mit 100 Freiminuten und 100 Frei SMS pro Monat in alle deutschen Netze und 500 MB mobile Datenflatrate, LTE Mini M mit 150 Freiminuten und 150 Frei SMS sowie einer 1,5 GB mobilen Datenflatrate und LTE Mini L mit 250 Freiminuten und 250 Frei SMS und 2 GB mobiler Datenflatrate.

Alle drei Tarife bieten dabei eine Surfgeschwindigkeit auf LTE-Niveau mit bis zu 50 Mbit pro Sekunde. Der Tarif LTE Mini S kostet 4,99 Euro pro Monat, für LTE Mini M werden 7,99 Euro monatlich fällig und der LTE Mini L wird mit 12,99 Euro pro Monat abgerechnet.

Allnet-Flats + LTE: Tarife im Überblick

Auch die Maxxim Allnet-Flats + LTE kommen ohne Mindestlaufzeit daher und lassen sich jeden Monat problemlos kündigen. Insgesamt stehen mit LTE 500, LTE 1500, LTE 3000, LTE 5000 und LTE 10000 gleich fünf verschiedene Tarife zur Buchung bereit, allesamt für eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro verfügbar.

Ebenfalls haben alle fünf Tarife gemeinsam, dass diese eine LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit pro Sekunde erreichen und damit für Vielsurfer interessant sind. Weiterhin ist es so, dass alle Tarife auf eine Festnetz Flatrate, eine Mobilfunk Flatrate sowie eine SMS Flatrate verfügen, also für unbegrenzte Telefonie und unbegrenztes Simsen innerhalb Deutschlands sorgen.

Die Unterschiede zeigen sich in den Preisen und beim Inklusivvolumen der mobilen Datenflatrate: LTE 500 mit 500 MB für 12,99 Euro pro Monat, LTE 1500 mit 1,5 GB für 19,99 Euro pro Monat, LTE 3000 mit 3 GB für 24,99 Euro pro Monat, LTE 5000 mit 5 GB für 39,99 Euro pro Monat und LTE 10000 mit 10 GB für 69,99 Euro pro Monat.

Fazit: LTE als neuer Anker und attraktive Pakete

Alles in allem ist eine Neuausrichtung bei Maxxim definitiv sinnvoll, um den Tarifen einen neuen Anstrich zu verleihen, die Pakete aufzuwerten und für die Kunden mehr Attraktivität ob der neuen Ausrichtung auszustrahlen.

Für Einsteiger sind die Tarife aus dem Bereich LTE Mini gedacht, Normal- und Vielnutzer sind mit den Allnet-Flats + LTE bestens bedient. Somit hat Maxxim sein Ziel erreicht und die neuen Tarife attraktiv auf die Beine gestellt.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Neues Tarif-Portfolio von Maxxim präsentiert, 10.0 out of 10 based on 1 rating