Den o2 Prepaid Surfstick gibt es bereits seit einiger Zeit im Angebot, dennoch hat es nun eine Neuerung im Bereich der dazugehörigen Prepaid Tarife gegeben. Zu den bisherigen zwei Tarifen hat sich ein dritter Tarif hinzugesellt, der für Gelegenheitssurfer attraktiv sein dürfte.

o2 stellt Wochenflatrate vor

Der neue o2 Tarif hört auf den Namen o2 Internet Weekflat und gilt, wie der Name bereits vermuten lässt, für eine Woche nach der Buchung. Für 10 Euro pro Woche kann man mit der o2 Weekflat also mobil surfen, und das mit einem Gigabyte Datenvolumen auf HSPA-Niveau. Wird das Inklusivvolumen überschritten, dann erfolgt eine Drosselung auf GRPS-Niveau.

Neben der o2 Weekflat gibt es noch die o2 Dayflat, eine Tagesflatrate, mit der man für 3,50 Euro täglich mobil im Internet surfen kann. Damit liegt die o2 Dayflat preistechnisch noch über Angeboten wie der Fonic Tagesflatrate, die man für 2,50 Euro pro Tag geboten bekommt.

Prepaid UMTS Stick für 29,99 Euro

Als dritter Tarif steht die vollwertige UMTS Flatrate zur Verfügung, die monatlich 25 Euro kostet. Mit dieser bekommt man 5 GB Inklusivvolumen geboten, die sich auf HSPA-Niveau nutzen lassen – erst danach gibt es eine Drosselung auf GRPS-Niveau.

Für den o2 Surfstick an sich muss man 29,99 Euro bezahlen, darin enthalten ist nicht nur die passende Prepaid SIM Karte, sondern auch ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro. Dieses reicht aus, um einen Tag lang die o2 Dayflat buchen zu können.

Fazit: Der o2 Surfstick ist äußerst günstig, was leider nicht unbedingt auf die Tagesflatrate zutrifft. Diese kostet ein Euro mehr als das Pendant von Fonic Prepaid im gleichen Netz. Die Monatsflatrate für nur 25 Euro hingegen ist wieder preiswert, womit sich der o2 Tarif besonders für Vielsurfer lohnt. Gelegenheitssurfer sind mit dem Fonic UMTS Stick besser bedient.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (15 votes cast)

o2 stellt Wochenflatrate Internet Weekflat mit UMTS Surfstick vor, 8.6 out of 10 based on 15 ratings