Paypal-Aktion

Aktion für Paypal-Kunden - Testbericht verfassen und Geld verdienen!

Wir bieten 1 Euro pro 100 Worte (bis maximal 3 Euro) pro Testbericht! So bald wir deinen Testbericht freischalten, wird das Geld sofort direkt auf dein Paypal-Konto eingezahlt! Gib einfach deine bei Paypal registrierte Email-Adresse im gekennzeichneten Formularfeld an.

otelo Prepaid Erfahrungen Meinungen Testberichte

Dein Name:

  *

Dein Paypal-Konto:

  (kein Pflichtfeld, hier nur eintragen um über Paypal Geld zu verdienen!)

Bewertung der Seite

Dein Testbericht:

  *

1
2
3
4
5

In welchem Feld ist der Punkt?

  *

Abschicken      (* = Pflichtfelder)

« Bisherige Testberichte: 6 Beitraege auf 1 Seiten  |  Aktuelle Seite: 1 »

lappi schrieb am 10.09.2011 um 09:58:

Also, ich bin mit Otelo bisher sehr zufrieden.
9€cent in alle Netze, dann Festnetzflat gebucht - perfekt. Smartfone-Flat gebucht 500MB - perfekt. Und jetzt nach der letzten Aufladung eine (zeitlich beschränkte) Internflat für Telefon und SMS geschenkt bekommen - und intern heisst in diesem Fall Vodafone "komplett" - 1und1, Callya, Bildmobile....

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Türk Geschockt schrieb am 02.09.2011 um 20:09:

Beim Kauf der Prepaidkarte war auf der Verpackung der Hinweis:9 Cent in alle deutsche Netze und 33 andre Länder sowie auch die Türkei Festnetz und Handys egal welcher Anbieter.
Habe eine Woche lang habe ich in der Türkei angerufen und bei der Kostenlosen Kostenkontrolle wurden mir auch wirklich 9 cent bezahlt.
Heute habe ich eine aufladung durchgeführt danach eine FESTNETZNUMMER in der Türkei angerufen.Bei der Kostenkontrolle wurde für 3minuten 4.50 abgebucht .Als ich die hotline (kostenpflichtig 49 cent/min ) angerufen habe sagte mir eine Dame es gibt keine Option womit mann in der Türkei für 9 cent anrufen kann schon gar nicht Handys.
Bei dem Gespräch wurden mir auch nochmals über 5 € abgebucht.

Ich rate jedem keine Prepaid von otelo zu kaufen. Ihr werdet genauso beschissen wie auch.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Clausen schrieb am 19.06.2011 um 11:10:

Leider nichts dolles !!

Hab mir ein Datenpaket mit 500mb für 30 Tage gebucht, so weit so gut. Ich wurde weder nach Überschreitung des 500mb Limits noch nach Ablauf der 30 Tage per SMS informiert. Also wurde ein Teil meines restlichen Guthabens eben mal so aufgeraucht.

Eine Beschwerde beim Service endete im Nirvana bzw. ich wurde aufgefordert meine Karte zu registrieren, da man sonst mein Anliegen nicht bearbeiten könne.
Die Karte habe ich inzwischen dorthin befördert, wo man auch den Service hinbefördern sollte!

Alles in allem sehr schade, ein gutes Netz allein ist eben nicht alles.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Paul Bart schrieb am 06.05.2011 um 11:56:

Meine ersten Erfahrungen sind nun bisher eher Negativ. OtelO Karte per Internet bestellt.
1. Laut Bestellbestätigung sollte diese per GLS geliefert werden. Was eine Selbstabholung in einem Shop möglich gemacht hätte. Stattdessen wurde die Karte aber per UPS geliefert, somit musste ich 21km zum Abhollager zurücklegen.

2. Nach erfolgreicher Aufladung der Karte mit 19 Euro Guthaben, zusätzlich zu den 5 Euro Startguthaben, hatte ich bis jetzt immernoch nicht die Möglichkeit Zusatzoptionen bzw Flats dazuzubuchen. Somit keine Internetflat. Auf diese bin ich aber angewiesen.
Eine erste telefonische Rückfrage bei der kostenpflichtigen Hotline (49 Cent/Min.) ergab das der Mitarbeiter sowohl die Aufladung gesehen hat als auch das durch eine ihm unerklärliche Störung keine Flats und Optionen dazugebucht werden können. Er hat dies vermerkt und ich solle es einfach später versuchen. Nun selbst mehrere Stunden später geht dies nicht. Somit wird wohl ein weiterer (erfolgloser?) Anruf bei der Hotline bald notwendig sein.

Der erste Anruf hat mich bereits fast 3 Euro gekostet und der nächste wird warscheinlich je nach Länge genauso ausfallen. So kann man sein Startguthaben auch verprassen. Eine Gutschrift wurde mir nicht angeboten.

Ich bin gespannt ob ich es die kommenden Tage schaffe eine Internetflat zu buchen, bevor mein Guthaben für die Hotline aufgebraucht wurde. Alles im allem macht OtelO bisher einen unausgereiften Eindruck meiner Meinung nach.

Das die einzige Kontaktmöglichkeit für Kunden nur eine Gebührenpflichtige Hotline ist sehe ich als den größten Minuspunkt und kenne es nicht so. Bei Symio und allen anderen Anbietern kann man solche Optionen sogar über das Internetmenue buchen.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Marc Wiebusch schrieb am 18.02.2011 um 15:34:

Hallo zusammen...

o.tel.o heißt die Alternative von Vodafone zu Congstar von T-Mobile.
Wie auch beim Mitbewerber bezahlt man 9 ct. pro Minute in alle Netze und ebenso 9 ct. pro SMS in alle Netze. Zusätzlich surft man für 9 ct. pro 100kb im Internet.

Abgesehen von der sehr guten Vodafone Netzabdeckung, hat man die Möglichkeit sein Guthaben für 9 Euro, 19 Euro, oder 29 Euro in vielen Verkaufsstellen deutschlandweit (z.B. Saturn, Media Markt, Euronics), sowie online im Internet wieder aufzuladen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass aufgrund der niedrigen Beträge zum Wiederaufladen diese Prepaid-Karte gerade für Einsteiger und Kinder mit kleinem Taschengeld geeignet. Volle Kostenkontrolle und schnelles Wiederbeladen der Karte.

Im Internet ist das Starterpaket bis 28.02.2011 für 4,95 Euro mit 5 Euro Startguthaben zu bestellen.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben

Susa schrieb am 13.02.2008 um 11:12:

Hallo Freunde der Prepaid Discounter!

Der neue Prepaid Discounter Otelo hat einen günstigen Mobilfunktarif auf den Markt gebracht, mit dem man nicht nur günstig telefonieren kann, sondern auch die Möglichkeit hat, günstige SMS zu verschicken. Neben den oberflächlich betrachteten Vorteilen steckt in der Otelo SIM Karte noch einiges mehr, was im Zuge dieses Artikels beleuchtet werden soll.

Starterpaket mit viel Drum und Dran

Entscheidet man sich für die Otelo Prepaid SIM Karte, dann bekommt man im Starterpaket nicht nur die Prepaid SIM Karte an sich, sondern noch zahlreiche Informationen geliefert. Unter anderem befindet sich im Paket ein Heft, das mit Informationen rund um den Tarif gespickt ist.

So wird beispielsweise erklärt, wie man seinen Kontostand abrufen kann, wie man seine Mailbox einrichtet oder wie man bei Fragen den Kundenservice am Besten kontaktieren kann. Darüber hinaus gibt es auch die Information über die Rufnummer der Otelo SIM Karte sowie der Nummer der SIM Karte selbst.

5 Euro Startguthaben inklusive

Auf der SIM Karte von Otelo befinden sich bereits 5 Euro Startguthaben, das sich für das Verschicken von SMS oder auch das Telefonieren verwenden lassen. Bei einem Preis von 9,95 Euro für das Starterpaket, kommt man letztendlich auf einen Nettopreis von 4,95 Euro.

Damit liegt Otelo klar auf dem Niveau von Konkurrenten wie Maxxim Prepaid, discoTEL oder eben auch Fonic.

PIN Code auf SIM Karte gedruckt

Eine Besonderheit lässt sich auf der SIM Karte von Otelo finden, denn auf dieser befinden sich sowohl der erstmalig eingerichtete PIN Code sowie der PUK Code, die sonst in der Regel auf einem gesonderten Papier im Starterpaket enthalten sind.

Somit läuft man aber Gefahr, dass der Zettel abhanden kommt und man den PUK Code verliert, da dieser nicht so oft eingesetzt wird wie der PIN Code und deshalb von vielen sträflich ignoriert wird.

Wenn gewünscht, dann kann die Abfrage des PIN Codes auch einfach deaktiviert werden bzw. der PIN Code der Karte kann auch in einen beliebigen anderen Code geändert werden.

Einbuchung über das Vodafone-Netz

Legt man die SIM Karte von Otelo ein, so verbindet sich diese sofort mit dem Mobilfunknetz und wird deshalb von Otelo in einem aktivierten Zustand an die Kunden verschickt. Da Otelo über das Netz von Vodafone funktioniert, kann man sich sicher sein, dass man eine gute Qualität geboten bekommt und eines der zuverlässigsten Netze auf seiner Seite hat.

USSD-Codes von Vodafone haben Bestand

Die USSD-Codes, die man auch von Vodafone her kennt, lassen sich allesamt auch mit der Otelo SIM Karte verwenden. So kann man zum Beispiel mit der Eingabe *100# sein aktuelles Guthaben abfragen, das direkt nach dem Kauf der Prepaid SIM 5 Euro beträgt.

Über diverse Menüs lässt sich auch das Guthaben der SIM Karte aufladen bzw. lassen sich weitere Optionen der SIM Karte hinzubuchen.

Aber nicht nur die USSD-Codes von Vodafone funktionieren prima mit den Otelo SIM Karten, sondern auch die Aufladekarten mit dem Namen CallYa von Vodafone lassen sich verwenden um das Guthaben der Prepaid SIM aufladen zu können.

Dies soll sich aber in naher Zukunft ändern, sodass man sein Guthaben nur noch mit den Otelo-eigenen Prepaid Karten aufladen kann.

Kostenlose Mailboxabfrage

Mit dem Erwerb einer Otelo Prepaid SIM Karte bekommt man auch eine eigene Mailbox zur Verfügung gestellt, die sich ohne Kosten abrufen lässt. Darüber hinaus bietet Otelo eine Rufumleitung an, die standardmäßig auf die eigene Mailbox (Rufnummer der Mailbox ist 5500) gerichtet ist.

Diese Option lässt sich allerdings ändern, genau wie der Zeitpunkt, an dem die Umleitung erfolgen soll. Von fünf bis dreißig Sekunden ist in Fünfer-Schritten alles möglich.

Otelo unterstützt Mein Vodafone

Das Online-Portal Mein Vodafone ist nicht nur für Kunden von Vodafone zugänglich, sondern auch als Kunde von Otelo hat man die Möglichkeit, sich den Online-Dienst ansehen zu können.

Über mein Vodafone lassen sich beispielsweise Informationen über die SIM Karte (Rufnummer, gewählter Tarif, gewählte Optionen, usw.) und auch das Guthaben anzeigen.

Allerdings soll der Zugang für Otelo Kunden bald auf ein eigenes Online-Portal von Otelo umgeleitet werden, das einen noch besseren Überblick über die SIM Karte verschaffen soll.

Fazit: Wer sich für den Otelo Prepaid Tarif entscheidet, der bekommt einige Vorteile geboten und kann sich auf günstiges Telefonieren freuen. Vergleichbare Angebote gibt es viele, wobei nicht alle Prepaid Discounter auch einen großen Bruder wie Vodafone als Rückendeckung haben, der weitere Features beisteuern kann.

Dennoch gibt es auch günstigere Tarife wie den von discoTEL, der noch immer mit einem 7,5 Cent Einheitstarif an der Spitze der günstigsten Mobilfunk Discounter platziert ist. Trotz allem ist Otelo ein guter Coup gelungen, der für viele zufriedene Kunden sorgen sollte.

Text verkleinern Text vergrößern Nach oben
« Bisherige Testberichte: 6 Beitraege auf 1 Seiten  |  Aktuelle Seite: 1 »