Mit dem Apple iPad 2 gibt es im Moment einen ganz klaren Marktführer im Segment der Tablet PCs, der in Bezug auf die kompletten Verkaufszahlen einzig und allein vom eigenen Vorgänger, dem iPad 1, übertrumpft werden kann. Zwar schläft auch die Konkurrenz von Google Android nicht, wirklich erfolgreiche Tablet PCs mit Google Android OS gibt es bisher aber nicht zu finden. Mit dem Motorola Xoom soll dieser Umstand aber geändert werden, wobei dieses in Kürze in den Verkauf gelangen wird.

Motorola Xoom ab 30. April 2011 bei Telekom verfügbar

Und das erst einmal exklusiv bei der Telekom, die mit Motorola anscheinend eine Einigung darüber erzielen konnte, das Motorola Xoom ab dem 30. April für drei Monate lang exklusiv anbieten zu dürfen. Somit wird man das Motorola Xoom 3G ausschließlich bei der Telekom bekommen können, das WiFi-only Modell dagegen dürfte sich auch bei Amazon & Co. ordern lassen.

Die Technik des Motorola Xoom ist auf jeden Fall gut gelungen, unter anderem gibt es ein 10,1 Zoll großes Display, eine nVidia Tegra 2-CPU (zwei Kerne, 1 GHz Taktrate je Kern), 1 GB RAM, 32 GB ROM, zwei Kameras sowie ein vorinstalliertes Google Android 3.0 Honeycomb. In den USA sind die Verkaufszahlen des Motorola Xoom bislang nicht berauschend, weshalb es das Motorola-Gerät auch in Deutschland schwer haben dürfte.

Preise und Tarife der Telekom für das Motorola Xoom

Bei der Deutschen Telekom wird man das Motorola Xoom 3G in zwei unterschiedlichen Varianten kaufen können, nämlich einmal mit Vertrag und einmal ohne Vertrag. Entscheidet man sich dafür, das Motorola Xoom ohne Vertrag zu kaufen, dann wird dafür ein Betrag in Höhe von 699,95 Euro fällig.

Wenn man sich aber dafür entscheidet, das Motorola Xoom mit einem Telekom-Vertrag über 24 Monate zu kaufen, dann kann man dieses bereits ab 269,95 Euro einmalige Zahlung bekommen. Maximal werden von der Telekom aber 369,95 Euro verlangt, wobei die jeweilige Zuzahlung davon abhängig ist, für welchen dazugehörigen Telekom-Tarif man sich entscheidet.

Zur Auswahl stehen die vier Tarife Complete Mobil S, Complete Mobil M, Complete Mobil L und Complete Mobil XL, die monatlich zwischen 35,96 Euro (Complete Mobil S) und 89,96 Euro (Complete Mobil XL) kosten. Darin inkludiert gibt es natürlich nicht nur eine mobile Datenflatrate, sondern auch die typische Möglichkeit, von unterwegs aus Telefonate zu führen und SMS zu versenden.

Chancen und Alternativen

Dass das Motorola Xoom in den USA eher wenig erfolgreich war, das zeigt womöglich treffend, wohin die Reise auf dem deutschen Markt gehen wird. Denn auch hierzulande ist das Apple iPad 2 so beliebt und begehrt, dass es die anderen Tablet-Hersteller schwer haben werden, ein schlagfertiges Gerät gegen Apples Tablet PC aufzustellen.

Alternativen zum Motorola Xoom gibt es dagegen einige, zum Beispiel das Samsung Galaxy Tab 10.1, das LG G-Slate, das LG Optimus Pad oder auch das Asus Eee Pad Transformer. Demnach wäre ein Verkaufserfolg des Motorola Xoom sehr wichtig für den Konzern, dass das Xoom aber ausgerechnet in Deutschland viel mehr Fans als in den USA finden wird, das ist dann doch eher fragwürdig.

Fazit: Zwar bietet das Motorola Xoom auf dem Papier gute Werte, doch gerade das Betriebssystem wird immer mal wieder wegen der fehlenden Stabilität kritisiert. Dennoch darf man gespannt sein, was aus dem Motorola Xoom bei der Telekom wird, wobei womöglich einige Nutzer darauf warten werden, dass Amazon das Xoom in sein Sortiment aufnimmt und mit günstigeren Preisen aufwarten kann. HIer geht es direkt zum Xoom Angebot

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (17 votes cast)

Preise und Handytarife der Telekom für das Motorola Xoom, 8.5 out of 10 based on 17 ratings