Als o2 seinerzeit mit seinem sogenannten Kostenairbag auf den Markt gekommen ist, hatten viele Experten damit gerechnet, dass auch die Konkurrenz schnell nachziehen wird. Doch erst einige viele Monate später haben jetzt simyo und blau.de ebenfalls einen Kostenstopp eingerichtet. Was aber viele Kunden nicht sehen, ist die Frage, ob sie überhaupt einen Kostenairbag benötigen oder ob sie mit einem alternativen Tarif nicht möglicherweise viel mehr Geld sparen würden. Ob man so einen Kostenschutz benötigt, das kann man anhand verschiedener Punkte schnell herausfinden.

Nutzer Typ 1: Telefoniert und schreibt wenig, surft viel

Der erste Typ von Mobilfunknutzer ist derjenige, der zwar nur sehr wenig telefoniert und nur hin und wieder eine SMS schreibt, dafür aber viel Zeit im mobilen Internet verbringt. Als dieser Typ sollte man einen Kostenairbag auf jeden Fall in Betracht ziehen, da etwa simyo und blau.de günstige Möglichkeiten für mobile Handy Datenoptionen zu bieten haben. Bei simyo und blau.de gibt es für nur je 39 Euro Maximalkosten im Monat nämlich auch die Datenflatrate mit dazu, weshalb man viel Geld sparen kann, wenn man hin und wieder mal eine SMS versenden oder einen Anruf tätigen muss (z.B. der 9 Cent Einheitstarif von blau.de).

Tarife mit
Kostenstopp
Kostenstopp ab
40,- € im Monat
Kostenstopp ab
39,00 € im Monat
Kostenstopp ab
35,00 € im Monat
Kostenstopp ab
35,00 € im Monat
Kostenstopp ab
35,00 € im Monat
Kostenstopp ab
39,00 € im Monat
Zum Anbieter
Klick > Details
Preis Simkarte 9,95 € 9,95 € 9,95 € 9,90 € 9,90 € 9,90 €
Mindestlaufzeit 1 Monat 1 Monat 1 Monat 1 Monat 1 Monat 1 Monat
Telefonieren / SMS 9 Cent / Min / SMS 9 Cent / Min / SMS 9 Cent / Min / SMS 9 Cent / Min / SMS 9 Cent / Min / SMS 9 Cent / Min / SMS
Micro-Sim Karte Micro-Sim – Ja Micro-Sim – Ja Micro-Sim – Ja
Testberichte Fonic
Testberichte
Simyo
Testberichte
DeutschlandSim
Testberichte
Maxxim
Testberichte
Surf.Royal
Testberichte
Blau
Testberichte
Netz O2 Netz E+ Netz O2-Netz O2-Netz O2-Netz E-Plus
Aktionen 1 Tag Gratis +
Neu:Kostenschutz
35 € Bonus
Aktionsguthaben
50,- € Aktionsvorteil

Aktionsvorteil

Aktionsvorteil

Aktionsvorteil
Startguthaben
Anbieter

Alle Anbieter von Prepaid Tarifen mit Kostenstopp hier im > Prepaid Flatrate Vergleich

Nutzer Typ 2: Telefoniert und schreibt viel, surft wenig

Wer viel telefoniert und viele SMS schreibt, aber nur wenig surft, der ist mit einem Kostenairbag ebenfalls gut bedient. Gerade die Prepaid Discounter blau.de und simyo bieten diese günstige Möglichkeit an. Bei o2 z.b. kostet eine Minute bzw. eine SMS aber bereits schon 13,5 Cent pro Einheit, weshalb o2 hier von den Prepaid Discountern preislich deutlich geschlagen wird. Da sowohl simyo als auch blau.de bereits eine mobile Handy Datenflatrate integriert haben, können auch Gelegenheitssurfer ruhigen Gewissens einen Prepaid Tarif mit Kostenstopp der Discount Mobilfunkanbieter in Erwägung ziehen.

Nutzer Typ 3: Telefoniert viel, schreibt viel und surft viel

Für Typ Nummer drei wurden die Kostenairbags eigentlich entwickelt, da dieser viele Gespräche im Monat über sein Handy führt, viele SMS versendet und auch das mobile Internet exzessiv nutzt. In einem solchen Fall ist es immer ratsam, auf einen Prepaid Tarif mit Kostenstopp zu vertrauen. Bei einem Preis von 39 Euro im Maximum monatlich sind die Angebote von blau.de und simyo ideal für Vieltelefonierer, SMS-Weltmeister und Vielsurfer geeignet. Auch der o2 Tarif kann in Teilen gewählt werden, wenn man noch die o2 o Flatrate für 10 Euro monatlich hinzubucht.

Nutzer Typ 4: Telefoniert wenig, schreibt wenig und surft wenig

Mit Typ 4 ist der erste Typ Mobilfunknutzer an der Reihe, für den sich ein Tarif mit Kostenairbag so gut wie nie als lohnenswert erweist. Da Typ 4 weder viele SMS versendet, noch viele Telefonate über sein Handy führt und auch das mobile Internet nur äußerst selten nutzt, wäre ein Kostenairbag in vielen Fällen teurer als eine Alternative. Passend zu Typ 4 wäre ein Prepaid Tarif, der mit einem günstigen Einheitstarif von 8 oder 9 Cent pro Minute und SMS daherkommt. Da auch das mobile Internet günstig sein sollte, kann man hier die Tarif von Fonic (9 Cent pro SMS/Minute, 24 Cent pro MB), blau.de (gleiche Konditionen wie bei Fonic) und freenet mobile (8 Cent pro Minute/SMS, 19 Cent pro MB) ins Auge fassen.

Nutzer Typ 5: Schreibt viel, telefoniert und surft wenig

Auch für den Typus Nummer fünf ist ein Kostenairbag nicht unbedingt lohnenswert, da dieser Typ lediglich die Möglichkeit nutzt, mit seinem Handy SMS en masse zu versenden und für ihn mobiles Internet und Mobiltelefonie weniger interessant sind. Hier reicht eine SMS Flatrate vollkommen aus, die man etwa beim Tarif Mein BASE für 10 Euro pro Monat bekommen kann. Durch eine SMS Flatrate kann man die Kosten für die Vielzahl von SMS begrenzen und auch mal ein günstiges Gespräch über das Handy wagen.

Fazit: Wie sich leicht erkennen lässt sind gerade die neuen Kostenairbag-Tarife von simyo und blau.de eine Überlegung wert, wenn man mindestens zwei der drei Eigenschaften (SMS, Telefonie, mobiles Internet) in größeren Umfang nutzt.


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (19 votes cast)

Prepaid Tarife mit Kostenstopp im Nutzer Vergleich, 8.6 out of 10 based on 19 ratings