Der November bietet für interessierte Kunden der verschiedenen Prepaid Discounter wieder einmal viel Sparpotential mit sich. Bei welchem Mobilfunkanbieter man welchen Bonus bekommen kann, soll Inhalt dieses Beitrags sein, wobei besonders die Discounter im o2-Netz (Testsieger im Bereich Telefonie – connect 11/10 im Vergleich zum D1-Netz) interessante Aktionen gestartet haben.

discoPLUS – O2

Der im o2-Netz beheimatete Mobilfunk Discounter discoPLUS hat ebenfalls eine Aktion im November parat, die bis zum 22.11.2010 gültig ist und gleich 35 Euro Startguthaben für seine Neukunden bietet. Fünf Euro Startguthaben gibt es direkt nach dem Kauf gutgeschrieben, danach gibt es jeweils drei Monate 10 Euro zur Verfügung gestellt, die nur im jeweiligen Kalendermonat gültig sind. SMS und Gesprächsminuten kosten bei discoPLUS lediglich 7,5 Cent im Einheitstarif.

Maxxim Prepaid – O2

Noch bis zum 30.11.2010 bietet Maxxim Prepaid, das durch den Wechsel in das o2-Netz vom Testsieg des Netzanbieters profitieren kann, seinen Kunden einen stattlichen Startbonus in Höhe von 50 Euro an. Die ersten 5 Euro Startguthaben bekommt man als Neukunde gleich zum Start geboten, die restlichen 45 Euro werden gestaffelt in 15 Euro-Schritten jeweils zum Monatsanfang der nächsten drei Monaten gutgeschrieben. Telefoniert und gesimst wird bei Maxxim für günstige 8 Cent pro Minute und SMS.

McSIM Prepaid – Vodafone

Im Netz von Vodafone agiert der Prepaid Discounter McSIM, der sich für den November einen doppelten Bonus für seine Neukunden hat einfallen lassen. Zum einen bekommt man im Starterpaket von McSIM (Kostenpunkt: 9,95 Euro) 10 statt der üblichen 5 Euro Startguthaben zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gibt es noch einen Monat Gratisnutzung der Handysurf Flat geschenkt, die besonders für diejenigen interessant ist, die mobil mit einem Smartphone (etwa Windows Phone 7-Geräten oder Apple iPhone) surfen möchten. Der Einheitstarif von McSIM liegt bei 8 Cent pro Minute und SMS innerhalb Deutschlands.

Freenet mobile

Einer der günstigen Prepaid Anbieter in Deutschland ist Freenet mobile, der ebenfalls das o2-Netz nutzt. Bei Freenet mobile telefoniert man innerhalb der deutschen Fest- und Mobilfunknetze für nur 8 Cent pro Minute, den gleichen Preis zahlt man auch für eine SMS. Zudem bietet Freenet mobile seinen Neukunden bis zum 30.11.2010 ein erweitertes Startguthaben an. Dieses Startguthaben beläuft sich auf 10 Euro, zusätzlich dazu wurde der Preis des Starterpakets auf 4,95 Euro reduziert. Somit spart man beim Kauf des Freenet mobile Starterpakets gleich im doppelten Sinne.

Fonic Prepaid

Die o2-Tochter Fonic nutzt bekanntermaßen das o2-Netz, das in der connect 10/11 zum Testsieger im Bereich der Telefonie gewählt wurde. Neben dem günstigen Einheitstarif zu nur 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS gibt es bis zum 30.11.2010 noch ein höheres Startguthaben zur Verfügung gestellt. Für den Kaufpreis von 9,95 Euro bekommt man bei Fonic Prepaid das Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben. Wer darüber hinaus seine bestehende Rufnummer mit zu Fonic nimmt, der bekommt einen Monat lang Gratis-Telefonie geschenkt – und zwar für alle Festnetz- und Mobilgespräche.

discoTEL

Bei Prepaid Discounter discoTEL wird das D1-Netz der Telekom genutzt, in dem man mit Hilfe der Prepaid SIM des Discounters für nur 7,5 Cent pro Gesprächsminute und SMS innerhalb Deutschlands kommunizieren kann. Aktuell (gültig bis zum 30.11.2010) schenkt discoTEL seinen Neukunden insgesamt 35 Euro Startguthaben, von denen 5 Euro direkt nutzbar sind. Die übrigen 30 Euro werden innerhalb von drei Monaten jeweils zum Monatsanfang in 10 Euro-Schritten gutgeschrieben und lassen sich nur innerhalb des einzelnen Buchungsmonats verwenden.

congstar Prepaid

Bei der Telekom-Tochter congstar kann man bis zum 31.12.2010 noch ein doppeltes Startguthaben in Höhe von 10 Euro gutgeschrieben bekommen, wenn man sich das Starterpaket zum Preis von 9,95 Euro kauft. Zusätzlich dazu bekommen alle Neukunden, die ihre alte Rufnummer zu congstar portieren lassen, noch einmal 25 Euro Extraguthaben als Belohnung zur Verfügung gestellt. Maximal lassen sich somit 35 Euro Startguthaben erreichen, die im 9 Cent Einheitstarif von congstar für viele SMS und Gesprächsminuten ausreichen.

blau.de

Als einer der wenigen Mobilfunk Discounter verwendet man bei blau.de das Mobilfunknetz von E-Plus. Bis zum 30.11.2010 gibt es bei blau.de ein doppeltes Startguthaben in Höhe von 10 Euro gutgeschrieben, wenn man das Starterpaket für 9,90 Euro kauft. Weitere 25 Euro Bonusguthaben gibt es dann, wenn man seine bisherige Rufnummer zu blau.de portieren lässt, wodurch maximal 35 Euro Startguthaben möglich sind. SMS und Gesprächsminuten werden bei blau.de mit 9 Cent im Einheitstarif bezahlt.

Fazit: Für welchen Prepaid Tarif man sich letztendlich entscheidet, das ist quasi eine Frage des eigenen Geschmacks. Bei den meisten Discountern lässt sich nämlich auch im November viel Bonusguthaben geschenkt bekommen, womit man als Kunde die freie Wahl hat


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.4/10 (16 votes cast)

Prepaid Tarife und Angebote im Vergleich - November 2010, 8.4 out of 10 based on 16 ratings