Auf der CES 2011 in Las Vegas hat es viele Hersteller von mobilen Geräten gegeben, die einen Tablet PC in ihr Sortiment aufgenommen haben, der auf Basis von nVidia Tegra 2 entstehen soll. Insbesondere auf viele Tablet PCs mit Google Android OS trifft das zu, wobei nVidia schon in Kürze mit dem Nachfolger von Tegra 2 um die Ecke kommen könnte.

Release von nVidia Tegra 3 im Februar?

Und zwar soll nVidia Tegra 3 bereits im Februar diesen Jahres vorgestellt werden, wobei dazu die große Bühne des Mobile World Congress 2011 in Barcelona genutzt werden soll. Das würde von der Präsentation her auf jeden Fall passen, zudem passt es ebenfalls zu offiziellen Aussagen von nVidia, die nahezu jährlich eine neue Generation von nVidia Tegra auf den Markt bringen wollen.

Welche genauen Spezifikationen nVidia Tegra 3 zu bieten haben wird und ob man beim Mobile World Congress bereits einen Prototypen sehen kann, das ist noch unbekannt. Zumindest wäre es aber sehr spannend zu sehen, wie viel Leistung man bei nVidia in ein Smartphone bzw. in einen Tablet PC verbauen kann.

Bis zu vier Kerne für Smartphones und Tablets

Aktuell darf man davon ausgehen, dass nVidia Tegra 3 nicht nur flottere Dual Core-Prozessoren bieten wird, sondern auch mit neuen Quad Core-Prozessoren für Tablets und Smartphones aufwarten kann. Dementsprechend dürfte es auch einen Leistungszuwachs geben, wenn mobile Geräte auf Basis von nVidia Tegra 3 gebaut werden.

Welche Anwendungen die Leistungsfähigkeit einer mobilen Quad Core-CPU ausnutzen werden, das lässt sich zurzeit noch nicht sagen, wobei vor allem mobile Spiele hoch im Kurs stehen dürften. Abgesehen davon erscheint es im Moment aber nicht so, als würde man unbedingt eine Vier Kern-CPU in seinem Smartphone oder Tablet benötigen.

Selbst die aktuellen Singlecore-Modelle scheinen noch gute Dienste zu leisten und sind für den Normalverbraucher mehr als ausreichend. Im Moment hat man den Eindruck, dass vor allem technikbegeisterte Menschen für Quad Core-Tablets und Quad Core-Smartphones geschaffen sind, wohingegen der typische Normalsurfer nicht wissen dürfte, wofür er nur zum Surfen so viel Leistung benötigt.

Sommer 2011: Dual Core-Tablets im Fokus

Da es bis zu einem Release von Quad Core-Tablets aber noch einige Zeit dauern dürfte (vermutlich bis zum Jahr 2012), könnte sich die Angelegenheit im nächsten Jahr aber schon komplett anders darstellen. Die bisher angekündigten Dual Core-Tablets werden wohl wegweisend für die Zukunft der Tablets und Smartphones sein.

Wenn man die neuen Supergeräte salonfähig machen kann, dann dürften Geräte mit zwei oder vier Prozessorkernen gut verkauft werden, anderenfalls könnte ein Umdenken auf besonders nutzerfreundliche Tablets erfolgen, die weniger durch Leistung als vielmehr durch eine ausgeklügelte Oberfläche und Funktionsvielfalt gekennzeichnet sein dürften.

Fazit: Die Jagd nach immer schnelleren und besseren Modellen sieht man nicht nur im Bereich der Desktop-PCs in puncto Grafikkarten und CPUs, mittlerweile ist es auch im mobilen Segment so weit, dass sich die Hersteller mit mehr Kernen und höherer Taktfrequenz überbieten wollen. Bleibt letztendlich nur zu hoffen, dass auch der Nutzer einen Vorteil aus dem Wettkampf zu kann und sich die Tablets bzw. Smartphones so entwickeln, dass diese sehr gute Leistung und trotzdem eine intuitive Bedienung bieten können.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (20 votes cast)

Release von nVidia Tegra 3 Tablet Pc schon im Februar?, 8.5 out of 10 based on 20 ratings