Nicht nur Apple hat interessante Ideen und Konzepte zu bieten, auch der eine oder andere weitere Hersteller hat durchaus Innovationen in petto. Gerade Samsung scheint Apple immer wieder in die Quere zu kommen, wenngleich das bisher vor allem deshalb der Fall gewesen ist, weil sich die beiden mit sehr ähnlichen Modellen (sowohl Smartphones als auch Tablet PCs) um Marktanteile gestritten haben.

Samsung Galaxy Note: Kombination aus Smartphone und Tablet

Mit dem Samsung Galaxy Note geht der koreanische Hersteller nun aber einen komplett eigenen Weg, für den man eine Mischung aus Smartphone und Tablet PC geschaffen hat. So ist das Galaxy Note beispielsweise mit einem sehr großen 5,3 Zoll-Display ausgestattet, das deutlich größer als die Bildschirme der bislang größten Smartphones (4,5 Zoll) ist.

Da es sich bei diesem Display um ein Super AMOLED-Modell handelt, dürfte die Bildqualität wieder einmal hervorragend sein. Abgesehen vom Display wird das Samsung Galaxy Note auch mit einer 1,4 GHz schnellen CPU auf den Markt kommen, die über zwei Kerne verfügt und entsprechend viel Leistung bieten sollte.

Darüber hinaus gibt es wahlweise 16 oder 32 GB internen Speicher, 1 GB Arbeitsspeicher sowie ein vorinstalliertes Google Android 2.3 Gingerbread. Mit Hilfe eines Stylus (Eingabestift für Touchscreens) soll das Samsung Galaxy Note insbesondere auf Nutzer zugeschnitten sein, die eine Art mobiles Notizbuch suchen.

Release in Deutschland angeblich für Oktober geplant

Aktuellen Gerüchten zufolge soll das Samsung Galaxy Note schon innerhalb des Oktobers auf den Markt kommen, und zwar in weiten Teilen Europas. Glücklicherweise ist damit auch Deutschland inbegriffen, sodass man bereits innerhalb der kommenden vier Wochen mit dem Marktstart des Gerätes rechnen kann.

An welchem Tag das Samsung Galaxy Note in den Verkauf gelangen wird, das steht bislang leider noch nicht fest, dürfte aber noch zeitig verkündet werden. Im Prinzip spricht aber zumindest einmal vieles dafür, dass das Galaxy Note gleichzeitig in Europa auf den Markt kommen wird und man in Deutschland entsprechend nicht länger warten muss.

Informationen bezüglich des Preises für das Samsung Galaxy Note gibt es im Moment ebenfalls noch keine. Wenn man sich aber die verbaute Technik anschaut, dann dürfte das Galaxy Note ein wenig teurer werden als es das Samsung Galaxy S2 ist, das man aktuell ohne Vertrag schon für rund 420 Euro erwerben kann.

Fazit: Das Samsung Galaxy Note ist an sich ein spannendes Gerät, das aber wohl wahrscheinlich als Nischenprodukt enden wird, da es für ein Smartphone zu groß und für einen Tablet PC zu klein ist. Dennoch könnte es gut sein, dass Samsung einen gewissen Erfolg mit dem Note-Modell erzielen kann, selbst wenn dieses kein Verkaufsschlager à la Samsung Galaxy S2 wird.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (15 votes cast)

Samsung Galaxy Note: Kombination aus Smartphone und Tablet , 8.5 out of 10 based on 15 ratings