Durch den Erfolg des Apple iPads haben sich auch andere Hersteller quasi dazu gezwungen gesehen, einen Tablet PC zu entwickeln, wobei die meisten Modelle auf der IFA in Berlin vorgestellt worden sind. Ein sehr vielversprechendes Modell ist das Samsung Galaxy Tab, das auch für Nutzer einer SIM Karte von Prepaid Discountern interessant sein dürfte.

Telefonieren mit dem Samsung Galaxy Tab möglich

Denn immerhin ist es mit dem Samsung Galaxy Tab problemlos zu telefonieren, was mit dem Apple iPad nicht ohne Weiteres möglich ist. Ob aber jemand wirklich mit einem Tablet PC telefonieren möchte, das ist die nächste Frage. Das Samsung Galaxy Tab ist mit einem 7 Zoll Display zwar ein wenig kleiner als das Apple iPad (mit 9,7 Zoll recht groß), dennoch dürfte es recht merkwürdig aussehen, wenn man sich das Galaxy Tab aus dem Hause Samsung zum Telefonieren ans Ohr hält.
Als Betriebssystem ist auf dem Samsung Galaxy Tab im Übrigen das Google Android OS in Version 2.2 vorinstalliert, das mit zu den besten mobilen Betriebssystemen gehört und auf einer Stufe mit Apples iOS zu sehen ist.

Samsung Technik kann überzeugen

Von der Technik her kann das Samsung Galaxy Tab auf jeden Fall überzeugen, denn neben dem 7 Zoll Display gibt es eine Auflösung von 1024×600 Pixeln geboten, darüber hinaus gibt es auch eine CPU mit einer Taktrate von einem Gigahertz Taktrate (ARM Cortex A9 CPU), die für Spiele und viele Apps gleichermaßen geeignet ist.
Darüber hinaus bietet das Samsung Galaxy Tab WiFi, UMTS, Bluetooth und GPS, was für ein Tablet PC ebenfalls zum Standard gehört wie für ein Smartphone.

Durch eine native Integration von Flash 10.1 kann man auch die bekannten Adobe Flash-Videos abspielen, die man über das Apple iPad nicht wiedergeben kann.
Eine micro SIM Karte wird man im Samsung Galaxy Tab überdies nicht verwenden können, lediglich eine normale SIM Karte ist mit dem Galaxy Tab kompatibel. Somit scheint sich Samsung gegen die neue SIM Karte von Apple zu sperren und lieber auf die übliche Lösung zu setzen.

Genannter Preis sehr hoch

Insgesamt gesehen ist das Samsung Galaxy Tab mit sehr guter Technik ausgestattet und scheint sich auf jeden Fall mit dem Apple iPad messen zu können. Vertrieben werden wird das Samsung Galaxy Tab in Deutschland wohl über Vodafone, das vermutlich eigene Datentarife in Verbindung mit dem Galaxy Tab anbieten wird.
Was aber weniger positiv für das Samsung Galaxy Tab gesehen werden kann, ist der Preis, den Samsung für das Galaxy Tab einberaumt hat. Mit 799 Euro soll das Samsung Galaxy Tab zu Buche schlagen, was satte 300 Euro über dem Preis des günstigsten Apple iPad liegt.

Fazit: Mit der guten Technik und dem Google Android OS kann das Samsung Galaxy Tab auf jeden Fall vollends überzeugen und mit Vodafone dürfte Samsung einen sehr guten Partner für den Vertrieb des Tablet PCs gefunden haben. Doch das alleine reicht noch lange nicht, um aus dem Galaxy Tab ein erfolgreiches Produkt zu machen. Insbesondere über den Preis wird entschieden, ob das Apple iPad Konkurrenz bekommt oder nicht. Sollte Samsung nicht noch an der Preisschraube ziehen, dann dürfte das Galaxy Tab keine große Konkurrenz für das Apple iPad werden.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (20 votes cast)

Samsung Galaxy Tab kann im Vergleich mit iPad überzeugen, 8.5 out of 10 based on 20 ratings