Sowohl simyo als auch blau sowie Fonic senken zum 1. Juni bzw. 1. Juli ihre Auslandspreise für Gespräche innerhalb der Europäischen Union. Während Telefonate im europäischen Ausland jetzt nur noch 54 Cent statt 58 Cent pro Minute kosten, schlagen ankommende Gespräche mit nur noch 26 Cent statt 28 Cent je Minute zu Buche. Von diesem Schritt profitieren alle Kunden beider Prepaid Anbieter gleichermaßen, egal ob Neu- und Bestandskunden der Prepaid Handy Discounter.

Der Anlass für diese Tarif Preissenkung sind wiederum Gebührensenkungen der Netzbetreiber. Spätestens bis Ende August müssen alle deutschen Mobilfunk-Provider ihre Handytarif Gebühren für das Telefonieren im EU-Ausland absenken. Das sieht die zweite Stufe des Eurotarifs vor, der von der EU Kommission dieses Jahr reguliert wurde. Während der Provider E-Plus für seine Prepaid-Kunden schon ab Juni günstigere Roaming-Verbindungen ermöglicht, wird es bei der o2-Tochtermarke Fonic noch etwas länger dauern.

Simyo und blau sowie Fonic senken ihre Tarife also früher als der Gesetzgeber sie dazu verpflichtet. Bedenken sollten alle Nutzer, dass die EU-Länder nicht gleichbedeutend mit Europa sind – so ist beispielsweise die Schweiz kein EU-Land. In der Schweiz selber gibt es aber auch günstige Prepaid Angebote. z.B. von Sunrise / Yallo.

Noch vergangenen Sommer konnte ein Handy-Gruß vom Mittelmeer-Strand mit über zwei Euro pro Minute richtig teuer werden. In diesem Jahr geht es billiger – zumindest für Bundesbürger, die innerhalb der Europäischen Union verreisen. Mehr als 58 Cent pro Minute für das Telefonieren vom EU-Ausland nach Hause dürfen nicht mehr kassiert werden. Auch der eingehende Anruf darf nur noch maximal 28 Cent pro Minute kosten. Aber aufgepasst: Außerhalb des EU-Raums können Handy-Gespräche nach wie vor empfindlich ins Geld gehen. Auch Fotogrüße per Handy, sogenannte MMS, könnten nach wie vor ein teurer Spaß sein. Die Preise für SMS-Kurznachrichten aus dem Ausland bleiben in der Regel etwa gleich. Sie sind in jedem Fall höher als zu Hause. Von den neuen Eurotarifen, die spätestens seit Herbst 2007 gelten, profitieren sowohl Vertragskunden als auch Nutzer von Guthaben-Karten (Prepaid). Und zwar in allen 27 Mitgliedsstaaten der EU. Wer beispielsweise aus dem Italien-Urlaub ein kurzes Hallo an die Lieben daheim loswerden will, muss jetzt keine Riesenrechnung mehr fürchten.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (18 votes cast)

Simyo, Fonic und Blau.de senken Prepaid Tarif Preise im Ausland, 8.5 out of 10 based on 18 ratings