Kaum ist der Februar vorbei und der März da, schon gibt es wieder einige Aktionen von Prepaid Discountern, die versuchen mit diesen neue Kunden für sich zu gewinnen. Zu den Mobilfunkanbietern, die schon am Anfang des März eine Aktion in petto haben, gehört auch simyo, der zuletzt durch das Anbieten eines günstigen iPhone 3G S und SIM- und Netlock für Furore gesorgt hat.

Starterpaket für günstige 5,90 Euro

Das Starterpaket von simyo unterscheidet sich zurzeit ein wenig von denen der anderen Prepaid Discounter. Für 5,90 Euro bekommt man das Starterset nämlich schon zur Verfügung gestellt (üblicher Preis ist sonst 9,95 Euro) und hat dafür aber auch nur 3 Euro Startguthaben mit an Bord, das sonst bei 5 Euro liegt. Im Starterpaket ist zum einen die Prepaid SIM Karte mitsamt Startguthaben von simyo enthalten und zum anderen bekommt man den günstigen Einheitstarif zur Verfügung gestellt.

Einheitstarif von simyo für 9 Cent

Dieser Einheitstarif ermöglicht Telefonate in sämtliche Fest- und Mobilfunknetze Deutschlands für günstige 9 Cent, was nicht ganz an die Konkurrenten discoTEL oder Maxxim heran reicht, dennoch für günstigen Mobiltelefonieren steht. Auch eine SMS schlägt bei simyo mit 9 Cent zu Buche, wobei es hierbei ebenfalls keine Rolle spielt, in welches Netz die SMS verschickt wird, solange es sich dabei um ein deutsches Mobilfunknetz handelt.

Simyo Kostenlimit beim mobilen Surfen im Ausland

Ab sofort bietet simyo eine Lösung für effektive Kostentransparenz beim mobilen Internetsurfen im Ausland. Mit dem neuen Datenroaming Limit können simyo-Nutzer innerhalb der EU-Mitgliedstaaten ihre Internet-Surfaktivitäten mithilfe vordefinierter Obergrenzen fixieren. Da aber die individuellen Ansprüche verschieden sind, gibt es neben dem Limit von 59,50 Euro drei weitere Optionen: Wer möchte, kann die Grenze auf 100 bzw. 150 Euro erhöhen – oder das Limit aktiv ganz aufheben.
Vor allem in Verbindung mit der wachsenden Zahl von Smartphones, die eine ständige Verbindung zum Internet halten, wird dieser neue Service für simyo-Kunden sehr relevant.

Zahlreiche Boni möglich

Als Neukunde kann man simyo im Moment sehr viel zusätzliches Guthaben bekommen, wenn man diverse Dinge bei der Bestellung beachtet. Zum Beispiel bekommt man 2 Euro zusätzliches Startguthaben, wenn man die Möglichkeit der automatischen Aufladung wählt und damit entweder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Monat einen vorher gewählten Betrag auf seine SIM Karte gutschreiben lässt oder diesen Betrag dann aufladen lässt, wenn das Guthaben unter einen bestimmten Wert fällt.
Weitere 3 Euro Startguthaben gibt es, wenn man eine der vielen Optionen bucht, die simyo zur Verfügung stellt. Dazu zählen beispielsweise die Festnetz Flatrate für 14,90 Euro, die Community Flatrate für 3,90 Euro pro Monat oder auch ein mobiles Datenpaket mit 1 Gigabyte Volumen, das es für 9,90 Euro monatlich gibt.

Noch einmal 25 Euro für Rufnummernmitnahme

Wer darüber hinaus noch seine alte Rufnummer mit zu simyo nimmt, der bekommt dafür noch weitere 25 Euro Startguthaben zur Verfügung gestellt, muss dabei allerdings beachten, dass der alte Anbieter in einem Großteil der Fälle eine Gebühr dafür verlangt, dass er die Rufnummer abgibt.
Diese Gebühr liegt meist bei 25 Euro, weswegen die Gutschrift für die Rufnummernmitnahme eher als Ausgleich der entstehenden Kosten zu verstehen ist.

Fazit: Mit simyo kann man generell recht günstig telefonieren, weshalb auch ohne Aktionen eine Empfehlung für den Mobilfunk Discounter ausgesprochen werden kann. Dennoch macht sich simyo durch das Einführen dieser Aktionen noch ein wenig interessanter, vor allem wenn man bedenkt, dass das maximale Startguthaben für eine Vielzahl von SMS und Gesprächsminuten ausreichend ist


VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (15 votes cast)

Simyo Prepaid Aktion und Kostenlimit für UMTS im Ausland, 8.6 out of 10 based on 15 ratings