Nachdem Callmobile / easymobile diesen Service schon lange bietet, nun auch bei blau und simyo. Wie die blau Mobilfunk GmbH heute bekannt gegeben hat, können Kunden von simyo, blau.de ab sofort ihre Mailbox manuell deaktivieren.

Zwar ist das Abfragen der Mailbox bei diesen Anbietern ohnehin kostenlos – doch ärgerten sich in der Vergangenheit viele Kunden auch anderer Anbieter, die das E-Plus-Netz nutzen, über die zwangsweise Umleitung ihrer Gespräche auf die Mailbox. Wer seine Mailbox abschalten möchte, kann nun unter der Kurzwahl 9911 das Mailbox-Menü aufrufen und dort mit der Taste 8 den Menüpunkt „Mailbox deaktivieren“ auswählen. Die Zwangsumleitung entfällt dadurch zwar nicht, denn nicht binnen einer halben Minute oder je nach Konfiguration weniger Zeit angenommene Gespräche werden weiterhin zum netzinternen Anrufbeantworter weitervermittelt; allerdings hören Anrufer statt der Mailbox-Begrüßung dann die Ansage, dass der gewünschte Teilnehmer zurzeit nicht erreichbar ist. Nachrichten können nach der Deaktivierung nicht mehr hinterlassen werden. Dem Anrufenden entstehen hierdurch keine Verbindungskosten. Das gilt auch, wenn der Angerufene sich via SMS über einen verpassten Anruf informieren lässt. Um die Mailbox später wieder nutzen zu können, wählt man wiederum die 9911 und aktiviert die Mailbox durch Drücken der Taste 1.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (15 votes cast)

Simyo und Blau.de mit abschaltbarer Mailbox !, 8.6 out of 10 based on 15 ratings