Update: Heute am 9.9. 2011 wurde das Urteil vom Langericht Düsseldorf zum Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 für Deutschland bestätigt.

Die Welt der Technik wird gerade vor allem durch Klagen geprägt, da sich die unterschiedlichen Hersteller in allen möglichen Ländern wegen Patentrechtsverletzungen vor den Kadi zerren. Der wohl bisher bekannteste Streit wird zwischen Apple und Samsung ausgetragen, bei dem Apple erwirken möchte, dass Samsung seine Galaxy-Produkte nicht mehr länger verkaufen darf.

Situation in Europa: Teilweises Verkaufsverbot für Samsung Galaxy-Produkte

In Deutschland gilt noch immer ein vorläufiges Urteil, nach dem Samsung seine Galaxy Tabs vorerst nicht anbieten darf, wobei dieses Urteil zunächst für den gesamten EU-Raum (die Niederlande einmal ausgenommen) gegolten hat. Mittlerweile ist dem aber nicht mehr so, das Urteil gilt nur noch in Deutschland, was für die Kunden hierzulande natürlich sehr schade ist.

Auch in der EU wurde ein neues Urteil gefällt, das besagt, dass Samsung den Vertrieb einiger Galaxy-Smartphones (darunter auch das Samsung Galaxy S und das Samsung Galaxy S2) ab Oktober einstellen muss. Somit hat Samsung noch Zeit zu reagieren, selbst wenn es bislang danach aussieht, als würde das Verkaufsverbot temporär in Kraft treten.

Situation in den USA: Noch keine Entscheidung der Richter

Für die Urteile in Deutschland bzw. der EU haben die jeweiligen Richter nur wenig Zeit gebraucht, in den USA dagegen ist der Gerichtsstreit bereits seit Monaten in Gange und bislang hat es noch kein Urteil gegeben. Zwar gab es hin und wieder einzelne Tendenzen (zumeist pro Apple), doch ein Verbot wurde nicht ausgesprochen .

Experten gehen davon aus, dass die Streitigkeiten in den USA noch weitere Monate, wenn nicht gar Jahre, andauern werden und Samsung seine Galaxy-Produkte in diesem Zeitraum ohne Probleme weiter vertreiben kann. Ob gar keine Entscheidung aber besser ist als ein zu schnell wirkendes Urteil, das sei einmal dahingestellt.

Fazit: Aktuell sieht es so aus, als würden vor allem die Kunden im EU-Raum unter den Urteilen im Streit zwischen Samsung und Apple leiden, die Samsungs sehr gute Galaxy-Produkte unter Umständen in naher Zukunft nicht mehr kaufen können. In den USA nehmen sich die Richter dagegen mehr Zeit und geben Samsung so die Möglichkeit, die Geräte auf den Markt zu bringen, was auch die vielen Interessenten freuen dürfte.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (16 votes cast)

Teilweises Verkaufsverbot für Samsung Galaxy-Produkte, 8.6 out of 10 based on 16 ratings