Im Moment konzentriert sich im Smartphone-Bereich alles auf das Apple iPhone 4S und das Samsung Galaxy Nexus, das als erstes Smartphone überhaupt mit Google Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgerüstet sein wird. Allerdings könnte sich ein weiteres Modell im Schatten der beiden Top-Modelle anschicken und sich in den Kampf um das erfolgreichste Smartphone einmischen, nämlich das Motorola Droid Razr.

Motorola Droid Razr: Technische Spezifikationen auf einen Blick

Schon während der Präsentation des Motorola Droid Razr konnte man erahnen, dass es sich hierbei um ein leistungsstarkes Smartphone handeln wird, das durchaus die Möglichkeit hat, den bisherigen Flaggschiff-Modellen in den einzelnen Benchmarks gefährlich zu werden, zumal Motorola vor allem eine flotte CPU integriert hat.

Diese ist mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz ausgerüstet und bietet zwei Kerne, der Hersteller des Prozessors ist Texas Instruments, ein Unternehmen, das für seine besonders leistungsstarken mobilen Prozessoren bekannt ist, weshalb das Motorola Droid Razr auf jeden Fall eine gute Anwendungsleistung bieten dürfte.

Abgesehen von der CPU gibt es auch 1 GB Arbeitsspeicher, 16 GB internen Speicher, ein 4,3 Zoll-Display (mit AMOLED-Technik) sowie ein vorinstalliertes Google Android 2.3.5 Gingerbread. Laut Aussage von Motorola wird das Droid Razr aber definitiv mit einem Update auf Google Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet werden, wann dieses erscheinen soll, das ist noch unbekannt.

Das vermutlich dünnste Smartphone der Welt

Ein wichtiger Faktor beim Motorola Droid Razr ist auch das Gehäuse, denn laut des Herstellers handelt es sich bei diesem um das dünnste Smartphone der Welt. Mit einer Dicke von gerade einmal 7,1 Millimetern kann es sogar das sehr dünne Samsung Galaxy S2 hinter sich lassen und auch am Apple iPhone 4S vorbeiziehen.

Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass das Motorola Droid Razr besonders gut in der Hand liegen und nicht weiter ins Gewicht fallen wird. Denn immerhin ist nicht nur das Design an sich entscheidend für den Erfolg eines Smartphones, sondern insbesondere die Haptik des Gerätes, was sich gut anhand des Apple iPhone 4S aufzeigen lässt.

Immerhin ist es so, dass dieses nicht mit einem neuen Design ausgerüstet wurde, dennoch weiterhin sehr gut in der Hand liegt und somit bei den Kunden ankommt. Dementsprechend ist es gut zu sehen, dass auch Motorola in diesem Bereich arbeitet und versucht, seinen Kunden eine bessere Bedienung zu bieten.

Verkaufsstart und Preis des Motorola Droid Razr

Auf den Markt kommen soll das Motorola Droid Razr aller Voraussicht nach im November dieses Jahres, wenngleich keine genauen Details zur Verfügbarkeit bekannt sind. Aus diesem Grund wird man wohl noch einige Tage darauf warten müssen, bis der Hersteller die genauen Informationen verkündet.

Auch der Preis des Motorola Droid Razr ist aktuell noch nicht bekannt, aufgrund der integrierten Technik lässt es sich aber in etwa einschätzen, wie teuer das Gerät sein wird. Mit einem Preis von rund 500 Euro ohne Vertrag sollte man zum Marktstart auf jeden Fall rechnen, eventuell sogar mit etwa 550 Euro ohne Vertrag.

Wie teuer das Droid Razr in Verbindung mit einem Vertrag sein wird, das steht derzeit noch nicht fest. Dementsprechend lässt es sich auch noch nicht sagen, welche deutschen Mobilfunkanbieter mit dem Vertrieb des Motorola Droid Razr aufwarten können. Dennoch kann man davon ausgehen, dass es passende Angebote in Bezug auf das neue Motorola-Flaggschiff geben wird.

Fazit: Auch wenn das Motorola Droid Razr aktuell eher mit Außenseiterchancen ausgestattet sein dürfte, kann man nicht ausschließen, dass das Smartphone des US-amerikanischen Unternehmens ein Verkaufserfolg werden wird. Gerade an die Verkaufszahlen des Apple iPhone 4S dürfte das Motorola Droid Razr aber nicht heranreichen können, sodass das Samsung Galaxy Nexus eher als direkter Konkurrent gelten sollte.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.6/10 (16 votes cast)

Verkaufsstart und Preis des Motorola Droid Razr Smartphone, 8.6 out of 10 based on 16 ratings