Nach der CES 2011 im Januar steht im Februar mit dem Mobile World Congress das nächste große Event an, im Zuge dessen wieder zahlreiche neue Smartphones und Tablet PCs vorgestellt werden sollen. Insbesondere Geräte mit Google Android OS stehen hoch im Kurs und sollen in riesigen Mengen in Barcelona zu finden sein. Bei Apple dagegen scheint man wieder einmal anders zu planen, was nicht unbedingt eine Überraschung ist.

Will Apple das iPad 2 am 13. oder 14. Februar vorstellen?

Denn anstelle das iPad 2 während des Mobile World Congress vorzustellen hat Apple scheinbar im Sinn, mit einem eigenen Event gegenzusteuern. Und zwar gegen die diversen Google Android-Produkte und die direkte Konkurrenz, die zu einem Großteil während des Mobile World Congress anwesend sein wird. Nach neuen Informationen möchte Apple das iPad 2 bereits am 13. oder 14. Februar vorstellen, was um einiges früher kommen würde als bisher angenommen.

Bislang galt ein Release des Apple iPad 2 im April 2011 als realistisch, doch bei Apple ticken die Uhren bekanntlich anders, weshalb man sich nicht verwundert die Augen reiben muss, wenn Apple sein iPad 2 doch ein wenig früher anbieten möchte.

Dass Apple das iPad 2 aber alleine vorstellt, das gilt eher als ausgeschlossen, denn zusammen mit dem iPad 2 soll auch die finale Version von iOS 4.3 präsentiert werden, in der zum ersten Mal In-App-Abonnements buchbar sein werden. Als Wegbereiter in diesem Fall gilt das iPad-Magazin „The Daily“, das in englischer Sprache jeden Tag erscheint und nur exklusiv auf Apples iPad zu lesen ist.

Präsentation auch im März möglich

Wenn Apple sich aber so entscheiden sollte, dass man die Vorstellung von iPad 2 und iOS 4.3 voneinander trennt, dann wird es womöglich ein kleineres Event zur Präsentation des zweiten Tablet PCs aus dem Hause Apple geben. Zudem soll das Event dann nicht im Februar stattfinden, sondern erst im März, vermutlich um mehr Zeit zwischen iOS 4.3 und iPad 2 zu lassen.

Mit einer absoluten Sicherheit kann man aktuell noch nicht sagen, wann das iPad 2 vorgestellt wird, allerdings dürfte ein kleines Event nicht zum bisherigen Auftreten Apples passen. Aus nahezu jeder Produktvorstellung wurde eine Showeinlage gemacht, weshalb man bei einem iPad 2 eigentlich nicht aufhören dürfte, aufwendige Präsentationen aus dem Boden zu stampfen.

Relativ früher Verkaufsstart

Wie man es auch dreht und wendet, bei Apple scheint man einen schnellen Release des iPad 2 in Betracht zu ziehen, denn ansonsten wären die aktuellen Gerüchte nicht zu erklären. Aus Apples Sicht macht es sogar Sinn, das iPad 2 so früh wie möglich anzubieten, um der direkten Konkurrenz keine Möglichkeit zu lassen, sich mit ihren Produkten in den Fokus der Konsumenten zu schieben und dort das iPad 2 zu verdrängen.

Gerade durch die nVidia Tegra 2-Basis und mögliche 3D-Tablets könnte Apple seinen Plan in Gefahr sehen, die Marktführerschaft im Segment der Tablet PCs noch weiter auszubauen. Aus exakt diesem Grund könnte man den Release des iPad 2 einfach ein paar Wochen nach vorne ziehen wollen, um die Aufmerksamkeit wieder auf sich zu richten.

Fazit: Dass man das Apple iPad 2 in den nächsten Wochen offiziell präsentiert bekommen wird, davon kann man Stand heute definitiv ausgehen. Lediglich der Zeitpunkt der Präsentation und dessen Umfang sind noch unbekannt, die Gerüchte, dass Apple aber nicht mehr lange brauchen wird um das iPad 2 vorzustellen, sind aber so gut wie sicher.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie die Seite:
Rating: 8.5/10 (15 votes cast)

Will Apple das iPad 2 bereits am 13. oder 14. Februar vorstellen?, 8.5 out of 10 based on 15 ratings